Politik

Treffen am Airport Weeze mit Landrätin, Bürgermeisterin und Bürgermeistern

Politik traf sich zum Austausch

Die regelmäßige Konferenz der Bürgermeister und der Bürgermeisterin sowie der Landrätin im Kreis Kleve hat sich vor den Sommerferien noch einmal über aktuelle Themen ausgetauscht.

Regionalplanänderung in Sicht, doch noch ist nichts in Stein gemeißelt

Industrieansiedlung am Gewerbegebiet „Engelsray“

Schaut man sich die Dimensionen auf dem Plan an, beginnt man zu ahnen, was eine „großräumliche Entwicklung“ ist…

Ausschuss vergibt Auftrag zur Planung des Areals der ehemaligen Post

Die nächste Runde um die Busankunft

Sie liegt planerisch am Rande des Peter-Plümpe-Platzes und dennoch entwickelt sich die „Busankunft“ immer mehr zu einem zentralen Thema der Innenstadtgestaltung.

Wenn alles gut geht, könnten die Arbeiten 2023 beginnen

Sportlicher Zeitplan für den Umbau Plümpe-Platz

Bei der Gestaltung des neuen Peter-Plümpe-Platzes geht es voran

SPD-Fraktion beantragt Natur- und Erlebnispfad in der Schravelschen Heide

„Naturerfahrung mit Herz, Hand und Hirn“

Alles neu macht der Mai? Die SPD-Fraktion jedenfalls hat Ende Mai beantragt, der Rat der Wallfahrtsstadt Kevelaer möge beschließen, in der Schravelschen Heide einen Natur- und Walderlebnispfad zu errichten.

Das Gebäude an der Hauptstraße 14 soll nach Vorgabe des Denkmalamtes nicht abgerissen werden

Café Platzer unter Denkmalschutz gestellt

Seit Monaten macht das Gerücht vom Abriss des altehrwürdigen „Café Platzer” an der Hauptstraße in Kevelaer die Runde. Die jüngste Sitzung des Ausschusses für Klima, Umwelt und Gebäudemanagement (KlUG) brachte jetzt Licht in die Sache.

„Erprobungsphase“ für kostenlose Bereitstellung von Damen-Hygieneartikeln

Hygiene-Automaten werden aufgestellt

Testweise sollen in den weiterführenden Schulen sowie in der Öffentlichen Begegnungsstätte Automaten mit Damen-Hygieneartikeln aufgestellt werden.

Wohnen, Teilhabe, Hilfe, Betreuung, Pflege - viele Themen für ältere Menschen

Seniorenbeirat diskutiert über Wohnraum

Es ist unstrittig, dass sich Alterspyramide und familiäres Miteinander über die Generationen hinweg verändern – und wir heute mehr denn je mit den Folgen dieser Veränderungen konfrontiert werden.

Vergabe der städtischen Häuser an der Marktstraße könnte noch in diesem Jahr erfolgen

Konzept-Vergabe ist auf dem Weg

Nachdem die Konzeptvergabe der Häuser in städtischem Besitz an der Marktstraße im Vorfeld eifrig diskutiert wurde, fasste der Rat in der vergangenen Woche einen einstimmigen Beschluss.

Die CDU erhält bei der Landtagswahl fast 50 Prozent der Erststimmen

So wählte Kevelaer

Am sommerlichen Wetter und dem Besuch der zahlreichen Kevelaerer Badeseen wird‘s wohl nicht gelegen haben, dass die Wahllokale auch in der Wallfahrtsstadt am vergangenen Sonntag nicht überragend gut gefüllt waren.

An der Annastraße können die Muster ab sofort begutachtet werden

Probe-Pflaster für Peter-Plümpe-Platz ist fertig

Für die Auswahl des Pflasters auf der Hauptstraße hat man es auch so gehalten: Eine Probefläche, diesmal an der Annastraße, wurde jetzt mit Material gepflastert, das als Belag zur Gestaltung des Peter-Plümpe-Platzes in Frage kommt.

NRW-Ministerpräsident unterstützt Landtagskandidaten im Kreis Kleve

Hendrik Wüst besuchte Kevelaer

Gerade einmal zweieinhalb Jahre ist es her, dass Hendrik Wüst, damals NRW-Verkehrsminister, sich die Ehre gab, Kevelaer einen Besuch abzustatten.

Die Politikerinnen nahmen an einer Stadtführung teil

Frauen Union der CDU bekam Einblicke in Kevelaers Historie

Die Frauen Union der CDU Kreis Kleve nahm gemeinsam mit den beiden Landtagskandidaten Dr. Günther Bergmann und Stephan Wolters an einer Stadtführung zum Thema bedeutende Frauen in Kevelaer teil.

Landrätin Silke Gorißen übergibt Einsatzmedaillen und Urkunden für Feuerwehrleute

Innenminister Reul ehrt Helfer*innen der Flut

Rund 500 Helfer*innen aus dem Kreis Kleve erhalten nun die Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Einsatzmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen.

Knackpunkt bei den Häusern an der Marktstraße ist die Jury

Politik will mehr Einfluss bei der Vergabe

Nächste Runde im Rennen um die Vergabe der städtischen Häuser an der Marktstraße: Die Politik fordert mehr Einfluss in der Jury.