Beiträge

Bei der Veranstaltung „Vorgärten lebendig gestalten“ erfuhr man, wie man den Vorgarten am besten pflegt

Natur ist beliebter als Schotter

Am vergangenen Donnerstag präsentierte der Umweltschutzbeauftragte Sébastien Belleil die Ergebnisse einer Umfrage im Rahmen einer Veranstaltung zum Thema „Vorgärten lebendig gestalten“.

Milan Toups untersucht ein Gewässerprobe. Foto: Harald Guelzow
Umweltorganisation VSR-Gewässerschutz stellt Ergebnisse der Untersuchungen aus Juni vor

Nitrat im Brunnenwasser

Die Brunnenwasseruntersuchungen des Vereins VSR-Gewässerschutz ergaben in Kevelaer hohe Nitratbelastungen. 113 Gartenbesitzer hatten im Juni ihr Brunnenwasser am Labormobil abgegeben, um Gesundheitsrisiken bei der Nutzung des Wassers auszuschließen. In 29 der privat genutzten Brunnen stellte die gemeinnützige Organisation eine Überschreitung der Trinkwasserverordnung von 50 Milligramm pro Liter (mg/l) Nitrat fest.

3 Milliarden Einwegbecher werden pro Jahr verbraucht. Foto: canva.com
Die Wallfahrtsstadt Kevelaer fördert Mehrwegsysteme für Speisen und Getränke bei kleineren Betrieben

Weniger Plastik in Kevelaer

Laut dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) werden in Deutschland pro Stunde etwa 320.000 Einwegbecher für Heißgetränke verbraucht. Das entspricht fast 3 Milliarden Einwegbechern pro Jahr.

Clean-Up-Day. Foto: KvGG
Das Kevelaerer Gymnasium organisierte wieder eine große Müllsammelaktion vor den Ferien

KvGG-Schüler räumen kräftig auf

Vor den Sommerferien hieß es am Kardinal-von-Galen- Gymnasium wieder: Aufräumen! An ihrem vorletzten Schultag waren die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums in Kevelaer besonders fleißig.

Balkonkraftwerke erfreuen sich auch in Kevelaer großer Beliebtheit. Nun hat der Rat das Förderprogramm für Stecker-Solar-Geräte aufgestockt. Foto: Pixabay
Kevelaererinnen und Kevelaerer haben bereits 70 Anträge dafür gestellt

Weitere Fördermittel für Stecker-Solar-Geräte

Energie einsparen beziehungsweise „grün“ zu erzeugen ist das Gebot der Stunde. Im Trend vor allem: Mit einem kleinen Solar-Kraftwerk den Strom selbst produzieren statt den Strom aus der Steckdose zu beziehen.

Fast Food Einweggeschirr. Foto: Pixabay
Rat will die Nutzung von Mehrweggeschirr unterstützen

Kleine Betriebe sollen Müll vermeiden

In der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause stand unter anderem das Thema Förderung von Mehrwegsystemen für kleinere Gastronomiebetriebe auf der Tagesordnung.

Milan Toups und Helmut Hartmann beraten eine Brunnennutzerin. Foto: VSR Gewässerschutz
Gewässer-Experten halten mit dem Labormobil auf dem Roermonder Platz

Gemeinnütziger Verein testet Brunnenwasser

Ein Brunnen im Garten hilft im Sommer kostbares Leitungswasser zu sparen. Die Gewässerexperten vom VSR-Gewässerschutz beraten Gartenbesitzer, ob ihr Brunnenwasser zum Befüllen des Planschbeckens oder zum Gießen von Gemüse geeignet ist. Dafür hält das Labormobil am Dienstag, den 13. Juni 2023, von 11 bis 13 Uhr auf dem Roermonder Platz in Kevelaer.

Stadtradeln. Foto: Stadt Geldern / Adrian Terhorst
Noch bis zum 18. Juni 2023 können Radfahrerinnen und -fahrer Kilometer sammeln

5.000 Teilnehmende beim „Stadtradeln“

Rund 5.000 Teilnehmende aus dem Kreis Kleve treten bereits für „STADTRADELN 2023“ in die Pedale. Mehr als 250.000 Rad-Kilometer sind in den ersten Tagen bereits zusammengekommen. Am Montag dieser Woche ist die Aktion in allen 16 Städten und Gemeinden gestartet.

Stadtradeln 2023 vom 29.05. – 18.06.

Kevelaer fährt Fahrrad für den Klimaschutz

Pfingstmontag (29. Mai 2023) startet im Kreis Kleve wieder das „Stadtradeln“. Unter dem Motto „Fiets statt Autositz“ fahren alle 16 Kommunen des Kreises mit. Auch Kevelaer beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der Aktion.

Gruppen und Privatpersonen beteiligten sich am Wochenende am „Frühjahrsputz“

Fleißige Hände für ein sauberes Kevelaer

Am Wochenende machten sich auch in Kevelaer wieder Gruppierungen, Vereine und Privatpersonen auf den Weg, um die Wallfahrtsstadt von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien.