Beiträge

Weniger Menschen traten 2023 aus der Kirche aus. Foto: KB-Archiv
Zahl der Kirchenaustritte ist rückläufig

Kirchliche Statistik für das Jahr 2023

Im Kreis Kleve lebten im vergangenen Jahr 171.564 Katholikinnen und Katholiken, das sind 4.133 weniger als im Jahr 2022.

Über den Kapellenplatz zogen die größtenteils in rote T-Shirts gekleideten Schülerinnen und Schüler in die Basilika ein. Dort feierten sie den Gottesdienst gemeinsam mit Bischof Dr. Felix Genn. Foto: Bischöfliche Pressestelle / Christian Breuer
Wallfahrt der Schulgemeinschaft der Gaesdonck nach Kevelaer wegen Regens per Bus

„Setzt Euch für den Frieden ein“

Es war alles genau geplant. Welche Jahrgangsstufen wann am Collegium Augustinianum Gaesdonck Richtung Kevelaer aufbrechen, an welchen Stationen sie vorbeilaufen, das gemeinsame Mittagessen in Keylaer und dann der 800 Personen starke Pilgerzug bis zum Kapellenplatz. Doch dann machte das Wetter allen Planungen einen Strich durch die Rechnung.

Vera Zveguintseva, Jacob Purches, Jean-Marie Fritz, Jean-Paul Imbert und Elmar Lehnen (v. l.) Foto: wasch
Internationales Musikerteam spielte eine CD ein – Jean-Paul Imbert hat symphonische Werke für die Orgel umgeschrieben

Nachts in der Basilika

Sieben oder acht Werke von Jean-Paul Imbert wird die CD dann verewigen – im Spätherbst soll sie auf den Markt kommen.

Bei seiner ersten Motorradwallfahrt fuhr Pfarrer Sebastian Frye auf dem Bike von Detlef Franzen mit. Foto: Anke Gellert-Helpenstein
Maria wäre sicher auch Bike gefahren

40. Motorrad-Wallfahrt in Kevelaer

Pfarrer Sebastian Frye aus St. Marien war die Vorfreude auf seine erste Bikertour anzusehen. Er begleitete die 40. Motorradwallfahrt in Kevelaer mit dem Kreuz und feierte damit Premiere auf dem PS-starken Bike von Detlef Franzen, der ihn sicher fuhr.

Der Bauwagen an der B9 weist auf die motorisierten Pilger hin: Elisabeth und Heinz-Peter „Ange“ Angenendt begleiten die Wallfahrt der Motorradfahrer seit 40 Jahren. Fotos: Bischöfliche Pressestelle / Christian Breuer
Das Ehepaar Angenendt hat die Pilgerreise auf zwei Rädern mitgegründet

40. Motorradfahrer-Wallfahrt

Die 40. Wallfahrt der Motorradfahrer beginnt am Samstag, 6. Juli, um 13 Uhr mit der individuellen Anreise auf den Kapellenplatz, wo die Teilnehmer um 14 Uhr offiziell mit einer kurzen Andacht begrüßt werden.

Superintendent Hans-Joachim Wefers während seiner Abschiedsworte. Foto: Stefan Schmelting
Klimaneutraler Evangelischer Kirchenkreis 2035 und Ehrenamtliche in der Seelsorge

Synode: Neues aus Neulouisendorf

„Es war nicht nur eine Aufgabe, sondern auch ein Privileg, diese Kreissynoden zu planen und leiten zu dürfen“, sagte Superintendent Wefers. Die 229. Synode des Evangelischen Kirchenkreises Kleve ist die letzte, der er als Superintendent vorsaß.

Wallfahrt im Jubiläumsjahr endet mit Gottesdienst mit Bischof Dr. Felix Genn
Wallfahrt im Jubiläumsjahr endet mit Gottesdienst mit Bischof Dr. Felix Genn

Gaesdonck pilgert zu Fuß nach Kevelaer

17 Kilometer ist die Marienbasilika in Kevelaer vom Collegium Augustinianum Gaesdonck entfernt. Eine Strecke, die am Mittwoch, 3. Juli 2024, rund 800 Menschen zu Fuß überwinden werden.

Das neue Reliquiar wurde in der Werkstatt dvon Norbert von Ooyen in Kevelaer gestaltet. Foto: NvO
Reliquie hat ihren Ehrenplatz in der Dresdner Kathedrale gefunden. Sie wurde in Kevelaer gestaltet.

Ein Reliquiar aus Kevelaer

Eine Reliquie des heiligen Benno von Meißen, der als zehnter Bischof des Bistums Dresden-Meißen von 1066 bis 1106 wirkte, hat am vergangenen Sonntag ihren Ehrenplatz in der Dresdner Kathedrale gefunden.

Die Akteure des festlichen Pontifikalamtes versammelten sich am Ostkirchentag auf den Stufen der Basilika. Foto: privat
Festliches Pontifikalamt am Ostkirchentag in der Kevelaerer Marienbasilika

Verdienstmedaille für den Theodosius-Chor

Auch in diesem Jahr fand traditionsgemäß der Ostkirchentag in der Marienbasilika statt.
Der Theodosius-Chor gestaltete wie in den Jahren zuvor musikalisch das festliche Pontifikalamt mit. 

Vorbereitungen des Jakobsmarsch Foto: privat
Die Bundeswehr-Reservistenkameradschaft Vechta kommt in die Wallfahrtsstadt

Vierter Jakobsmarsch führt nach Kevelaer

Die nunmehr vierte Etappe auf dem Jakobsmarsch der Bundeswehr-Reservistenkameradschaft Vechta (Niedersachsen) führt diesmal an den Niederrhein.