Seit 20 Jahren Pfarrerin

Karin Dembek feiert am Ostersonntag ihr Dienstjubiläum

Die Evangelische Kirchengemeinde Kevelaer freut sich über das anstehende 20-jährige Dienstjubiläum von Pfarrerin Karin Dembek am Sonntag, 1. April.

Nach ihrem Studium der Evangelischen Theologie in Münster nahm sie den Pfarrdienst zunächst in Kerken auf. Als erste Pfarrerin trat sie am 1. April 1998 in Nachfolge von Pfarrer André van de Bruck ihren Dienst in der Evangelischen Kirchengemeinde Kevelaer an.

In den Jahren 2003 bis 2009 war sie durch Wahl durch die Kreissynode des Kirchenkreises Kleve neben ihrer Funktion als Pfarrerin in Kevelaer auch Superintendentin des Kirchenkreises Kleve.

Als sogenanntes geborenes Mitglied des Presbyteriums (Vorstand der Kirchengemeinde) nimmt sie derzeit neben ihrem Pfarrdienst durch Wahl seiner Mitglieder auch den Vorsitz des Presbyteriums, und damit auch die Vertretung der evangelischen Kirchengemeinde nach innen und in der Öffentlichkeit, wahr. Es handelt sich hierbei um eine Funktion, die in der Evangelischen Kirche im Rheinland auch ein nichttheologisches Mitglied des Presbyteriums wahrnehmen könnte.

Pfarrerin Dembek trägt hierdurch gleich doppelt Verantwortung für die in Kevelaer sowie den Ortschaften Twisteden, Wetten und Winnekendonk knapp 3.000 lebenden evangelischen Christinnen und Christen.

Im Anschluss an den Gottesdienst zum Ostersonntag um 11 Uhr besteht im Rahmen eines kleinen Empfangs, die Möglichkeit, Pfarrerin Dembek zum Dienstjubiläum zu gratulieren.