Vögel hielten sich ungewöhnlich lange auf der Stange

Vogelschießen der St. Antonius Bruderschaft Twisteden

Daniel Witte, Siegmund Schlutt und, Alexander Hecks (v.l.) lieferten sich einen Dreikampf.

Nach dem Antreten am Vereinslokal führte der erste Weg zur Eichenstraße, um den amtierenden König Christoph Gehlmann und seine Minister Walter Thyssen und Heinz-Adolf Magoley abzuholen.  Nach dem Fahnenschwenken ging es unter den Klängen des Musikvereins Eintracht Twisteden zum Schießstand am Huxenweg.

Die vorbereitenden Arbeiten, die zahlreichen Helfer am Vormittag sowie das hervorragende Wetter sorgten für optimale Rahmenbedingungen. Scheinbar gefiel es den  beiden Vögeln ebenfalls so gut, dass sie sich ungewöhnlich lange auf der Stange hielten und es den Schützen in diesem Jahr besonders schwer machten.

Bei den Schützen ging der dritte Preis an Dennis Grüntjens (159. Schuss), der zweite Preis an Alexander Hecks (282. Schuss) und der erste Preis mit dem 284. Schuss an Markus Koenen. Um den Königstitel entbrannte anschließend ein spannender Dreikampf zwischen Siegmund Schlutt, Alexander Hecks und Daniel Witte.

Fast 200 Schuss waren noch notwendig, um den Rest des Vogels von der Stange zu holen. Siegmund Schlutt war am Ende mit dem 476. Schuss der erfolgreiche Schütze. Zu seinen Ministern ernannte er seine beiden Mitbewerber Alexander Hecks und Daniel Witte.

Auch bei den Jungschützen wurde lange geschossen. Neue Prinzessin wurde nach ebenfalls spannendem Verlauf Michelle Schiedeck mit dem 487. Schuss. Ihre Minister heißen Sabrina Hußmann und Niklas Schiedeck. Hier errang Henri Hirschmann den 3. Preis (101. Schuss), der 2. Preis ging mit dem 246. Schuss an die Prinzessin Michelle Schiedeck und der 1. Preis an Manuel Paeßens (401. Schuss).

Bereits zwei Tage zuvor hatten die Jungschützen ihre Prinzen mit der Scheibe ermittelt. Hier setzten sich bei der Jugend Miriam Welbers und bei den Schülern Henri Hirschmann durch. Bis zur offiziellen Amtsübernahme müssen sich aber die neuen Majestäten und Minister noch etwas gedulden. Traditionell beginnt die offizielle Amtszeit erst mit der Proklamation am Kirmessamstag im September.