Drei Familien gewinnen Führung im Solegarten St. Jakob

Die Stadt Kevelaer präsentierte sich auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort

Gästeführerin Susann Pechhold präsentiert das Gradierwerk. Foto: Wallfahrtsstadt Kevelaer

Die Resonanz auf den neuen Solegarten St. Jakob und auf das Gewinnspiel war groß auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Dort präsentierte sich kürzlich die Wallfahrtsstadt Kevelaer mit einem Minigradierwerk und vielen Informationen zum neuen Angebot. „Viele gezielte Fragen sowie interessante Gespräche zum Solegarten St. Jakob haben uns gezeigt, wie offen Jung und Alt auf das Thema Gesundheit ansprechen“, sagt Verena Rohde, Leiterin der Abteilung „Tourismus & Kultur“. Grund genug für das Team, drei individuelle Familienführungen durch den Solegarten St. Jakob auszulosen. Und mit der Ziehung der Gewinnerinnen und Gewinner steht nun fest, dass sich drei Familien aus Mettmann, Köln und Kempen auf einen Besuch in der Wallfahrtsstadt freuen dürfen.

Die Gewinner-Familien erfahren alles über die Entstehung und Nutzung des Solegarten St. Jakob. Denn nicht nur das Gradierwerk in Muschelform, sondern auch Kneipp-Becken, Barfußpfad, Bewegungsgeräte, Ruhezonen, Boule-Bahnen, Beachvolleyballfeld, Empfangsgebäude und Bibelgarten laden ein, die Anlage zu nutzen. Und nach der Führung locken eine Familien-Challenge im Boule-Spielen, die Nutzung der Spiel- und Fitnessgeräte oder ein Besuch der Innenstadt Kevelaers.

Familien, die ebenfalls Interesse an einer familiengerechten Führung im Solegarten St. Jakob oder auch in der Innenstadt Kevelaers haben, können sich in der Abteilung „Tourismus & Kultur“ unter tourismus@kevelaer.de oder unter Tel. 02832 / 122-991 melden. Dort können individuelle Termine vereinbart und Informationen angefordert werden.