Blick hinter die Kulissen

Kevelaerer Wirtschaftsförderung und Unternehmen starten spannendes Projekt

Kevelaerer Wirtschaftsförderung und Unternehmen starten spannendes Projekt und gewähren einen Blick hinter die Kulissen Kevelaers. Foto: Stadt Kevelaer

Die Stadt Kevelaer ist ein bedeutender Marienwallfahrtsort. Das ist den meisten Besuchern und vor allem den Kevelaerer Bürgern bekannt. Aber wie sieht es mit dem Unternehmensstandort Kevelaer aus? Welche Unternehmen gibt es hier? Welche Produkte sind „Made in Kevelaer“?

Mit „Blick hinter die Kulissen“ laden die Wirtschaftsförderung der Wallfahrtsstadt Kevelaer und ortsansässige Unternehmen ab September erstmals zu Entdeckertouren abseits der bekannten Pfade ein. Im 14-tägigen Rhythmus öffnet jeweils dienstags ein Kevelaerer Betrieb seine Türen und bietet den Teilnehmern der Touren exklusive Einblicke ins Tagesgeschäft.

Wer an den Führungen teilnehmen möchte, muss sich vorab ein Ticket kaufen. Der Ticketpreis pro Termin liegt bei durchschnittlich drei Euro. Die Einnahmen werden einem gemeinnützigen Zweck gespendet. „Als Teilnehmer hat man also nicht nur die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, sondern tut gleichzeitig auch noch etwas Gutes. Das war allen Beteiligten wichtig“, erzählt Ideengeberin und Projektleitung Nicole Wagener von der Wirtschaftsförderung.

An dem Pilotprojekt „Blick hinter die Kulissen“ beteiligen sich insgesamt sieben Betriebe aus unterschiedlichen Branchen – von Produktion über Landwirtschaft bis Kultur. Mit dabei sind der Solegarten St. Jakob, das Wasserwerk Keylaer, das Konzert- und Bühnenhaus, der Naturhof Etzold, das Priesterhaus und die Marketingpreis-Kevelaer Preisträger EcoChalet und Walther Faltsysteme. „Wenn die Unternehmensführungen beim Publikum gut ankommen, können wir uns vorstellen daraus eine feste Reihe zu machen, die einmal jährlich immer wieder andere Betriebe in den Mittelpunkt rückt“, erklärt Kevelaers Wirtschaftsförderer Hans-Josef Bruns.

Begleitend zu dem Projekt bietet eine Broschüre alle Informationen zu den angebotenen Touren. Diese liegt druckfrisch im Rathaus der Wallfahrtsstadt Kevelaer zur Mitnahme aus und kann auch online im Reiseplaner auf www.kevelaer-tourismus.de heruntergeladen werden. Tickets für die Führungen sind ab sofort im Service-Center Tourismus und Kultur erhältlich.