Zwei schwerverletzte Autofahrerinnen

B 9 in Kevelaer war bis 9.40 Uhr gesperrt

Beim Zusammenstoß zweier Pkw an der Kreuzung der Bundesstraße 9 (Klever Straße) /  Lindenstraße wurden am Donnerstagmorgen (3. Januar 2019) zwei Autofahrerinnen schwer verletzt. Die B 9 war bis 09.40 Uhr in dem Kreuzungsbereich voll gesperrt.

Eine 25-jährige Kevelaererin war gegen 08.05 Uhr mit ihrem Skoda Fabia auf der B 9 in Richtung Weeze unterwegs und im Kreuzungsbereich mit einem von rechts aus der Lindenstraße kommenden Suzuki Liana zusammengestoßen, der von einer 83-jährigen Kevelaererin gelenkt wurde. Zeugenangaben zufolge fuhr die 25-Jährige bei Rotlicht zeigender Ampel in den Kreuzungsbereich ein. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich beide Autofahrerinnen schwer und wurden per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Unfallfahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Auch ein Ampelmast wurde beschädigt. Die Kevelaerer Feuerwehr wurde zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe eingesetzt.

Die Bundesstraße 9 war für die Unfallaufnahme und die anschließende Räumung bis gegen 09.40 Uhr voll gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab.