Kreisverband für Heimatpflege tagt in Kervenheim

Wettbewerbe und Herbstfest wurden verschoben. Vorstand wird neu gewählt

Die Jahreshauptversammlung 2020 des Kreisverbandes Kleve für Heimatpflege findet am 10. Oktober 2020, um 15 Uhr, in Kevelaer-Kervenheim statt.

Die Corona-Pandemie hat auch den Kreisverband Kleve für Heimatpflege voll im Griff. So wurde der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ebenso ins nächste Jahr verschoben wie auch die kreisverbandseigenen Gartenwettbewerbe.

Baumpflanzung in Kervenheim

Leider hat nun der Kreisverband auch das traditionelle Herbstfest absagen müssen. Somit findet am 10. Oktober 2020 als Teil der Jahrestagung lediglich die Jahreshauptversammlung statt. Sie wird in Kevelaer-Kervenheim durchgeführt und beginnt mit einer Baumpflanzung. Dazu treffen sich alle Heimatfreunde um 15 Uhr an der Sonsbecker Straße/Ecke Heisterpoort.

Anschließend findet die Mitgliederversammlung im Saale Brouwers, Winnekendonker Straße 4, in Kervenheim statt.

Neben den üblichen Regularien und dem Geschäfts- und Kassenbericht werden in dieser Sitzung Vorstandsmitglieder, Beiratsmitglieder und die Kommissionen der verbandseigenen Gartenwettbewerbe gewählt, sowie Kommissionsmitglieder für den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2021 und Mitglieder für den Naturbeirat beim Kreis Kleve nominiert.
Im Zuge der Wahlen zum Vorstand ist die Versammlung durch den Rücktritt von Hans-Gerd Kersten und den von Hubertina Croonenbroek aufgerufen, einen neuen Vorsitzenden und einen neuen stellvertretenden Vorsitzenden zu wählen.

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Besondere Themen stellen unter anderem ein Resümee zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2017-2020 sowie zu den Planungen des neuen Wettbewerbs für das Jahr 2021 dar, ebenso die Durchführung der bundesweiten Aktion „Tag der offenen Gartentür“ am 27. Juni 2021.

In einem weiteren wichtigen Punkt wird über die Volksinitiative „Artenvielfalt“ der nordrhein-westfälischen Naturschutzverbände berichtet.

Während der Mitgliederversammlung wird kostenlos Kaffee und Kuchen gereicht. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie bittet der Vorstand alle Teilnehmer um die Einhaltung geltender Hygiene- und Abstandsregeln; Mund- und Nasenschutzmasken sollten bereitgehalten werden.