Wohin mit dem Verschluss?

Wenn es etwas zu feiern gibt, wird nicht selten mit Sekt angestoßen. Dabei fällt jedes Mal der Flaschenkorken als Abfall an. Dieser ist jedoch zum Wegwerfen viel zu schade und sollte getrennt gesammelt werden.

Denn echte Flaschenkorken aus Naturkork werden im Rahmen einer Recycling-Aktion zu neuen Produkten aufgearbeitet und schaffen dabei auch noch Arbeitsplätze. Im Kreis Kleve gibt es in den meisten Kommunen Sammelstellen dafür, auch in Kevelaer.

Kork: ein wertvoller natürlicher Rohstoff

Die gesammelten Korken werden im Epilepsiezentrum in Kehl-Kork sortiert, geschrotet und als Dämmstoff verkauft. Kork hat nämlich eine geringe Wärmeleitfähigkeit und ist somit im Hausbau einsetzbar. Da ökologisches Bauen derzeit wieder im Trend liegt, ist auch der Absatz gesichert.

Zwölf Menschen mit Behinderungen haben durch die Recycling-Aktion feste Arbeitsplätze in der Korkenverarbeitung. „Korken für Kork“ ist ein seit vielen Jahren erfolgreiches soziales und zugleich ökologisches Projekt. Im Kreis Kleve allein wurden bereits über 30 Tonnen Kork gesammelt!

Auch Kronkorken und Plastikdeckel sind nützlich

Ebenso wie Flaschenkorken werden auch Kronkorken sowie Plastikdeckel von Getränkekartons in Kevelaer gesammelt und einem guten Zweck zugeführt. Bei allen Aktionen liegen die Vorteile in der hohen Sortenreinheit, die eine Voraussetzung für die erfolgreiche Weiterverwendung ist.

Überblick über die Sammelstellen 

Korken
Sammelstelle Kevelaer
Öffentliche Begegnungsstätte, Bury-St. Edmund-Straße 7. Montags bis freitags 9 bis 22 Uhr (im Erdgeschoss links im langen Flur gegenüber von Zimmer 101)
Infos unter https://diakonie-kork.de/hanauerland-werkstaetten/produktion-und-dienstleistungen/

Plastikdeckel
Sammelstellen Kevelaer
Micha Zeiger, Bahnstraße 1a, 47623 Kevelaer, und im Handyladen Bahnstraße 1a, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr

Mehrgenerationenhaus der evangelischen Gemeinde Kevelaer, Brunnenstraße 70, Abgabezeiten: Mo, Di, Mi und Fr: 9 bis 11 Uhr Do: 15 bis 17 Uhr E-Mail: kevelaer@ekir.de, Telefon: 02832 / 5177, Fax: 02832 / 5870.
Infos unter https://bocholt.rotary.de/#clubnews-neuer-meilenstein-dank-ihnen=20192020

Kronkorken
Sammelstelle Kevelaer:
Micha Zeiger, Bahnstraße 1a, und im Handyladen Bahnstraße 1a, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr
Pfarrbüro St. Antonius, Geldernerstraße 15a, Mo, Di, Do, Fr 9 bis 12.30 Uhr und Mo-Do 14.30 bis 16 Uhr.

Sammelstelle Geldern:
Gregor Claßen, Franz-Hitze Straße 6, Telefon: 02831/88660. Wenn keiner dort ist einfach vor die Tür stellen. Infos unter https://www.kronkorkensammelaktion.de/