Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“, ja, Mechel, wie komme ich bloß auf dies Adventslied? Ach ja, am 1.Mai wird das Pilgerportal an unserer Marien-Basilika wieder feierlich geöffnet.

Dieses Mal kommt sogar der Weihbischof von Luxemburg, Leo Wagener, hierher, um die Zeremonie durchzuführen.

Ich mag die Bildsprache auf dem Portal sehr, da sie in anschaulicher Weise das Volk Gottes auf dem Weg durch die Zeit darstellt. Das hat der Künstler, Willi Dirx, recht übersichtlich angeordnet, angefangen mit dem Heiligen Geist, der über den Wassern schwebt, dann folgen Moses mit dem Auszug aus Ägypten, er zeigt die Pilgerschaft der Kirche als ökumenische Gemeinschaft aller Christen, bis hin zu Maria, die den Weg zu Jesus, dem Weltenherrscher weist.

Aber warum muss dieses Portal ganze sechs Monate geschlossen bleiben? Das haben sich vor Jahren viele Kevelaerer gefragt, deren Kinder zum ersten Mal zur Heiligen Kommunion gingen. Traditionsgemäß findet die immer am ersten Sonntag nach Ostern, dem sogenannten „Weißen Sonntag“ statt. Kann man da nicht mal eine Ausnahme machen?

Aber unser Pastor war stur: „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Kommunionkind vor dem 1. Mai durchs…