Am vergangenen Samstag, 13. April 2024, feierte Schwester Bernadette, ehemalige Äbtissin des Kevelaerer Klarissenklosters, ihr 60-jähriges Ordensjubiläum. Im Gespräch mit dem KB blickt sie zurück, aber auch zuversichtlich in die Zukunft.

„Du führst mich hinaus ins Weite“. Der Text aus Psalm 18 war vor einigen Jahren das Wallfahrtsmotto in Kevelaer und stand auch auf der Einladung zum feierlichen Gottesdienst anlässlich des Jubiläums. „Manche waren da etwas verwundert, wenn man nach 60 Jahren in der Klausur noch von Weite spricht, aber für mich ist das überhaupt kein Widerspruch, im Gegenteil“, sagt die Ordensschwester.

Geboren in Kappenberg im Münsterland („beim Heiligen Gottfried von Kappenberg“, wie sie sagt), fühlte sich Schwester Bernadette bereits im Alter von 17 Jahren zum Ordensleben berufen. „Meine Eltern waren zunächst total dagegen“, erzählt sie. „Dann habe ich nach vier Wochen noch mal einen Anlauf genommen und in der Zwischenzeit war meine Mutter beim Pastor gewesen, wie das damals so üblich war. Der hat gesagt: ‚Lassen Sie sie ruhig gehen, nach vier Wochen ist sie sowieso wieder da, die hält das nie aus‘. Aus den vier Wochen sind 62 Jahre geworden, zuerst Postulat und Noviziat, dann die Profess.“
Von Anf…