Spannendes Finale der Clubmeisterschaften

Tennisclub Twisteden konnte zum Saisonende eine rege Teilnahme verzeichnen

Das Herrendoppel 2020 vom Tennisclub Twisteden. Foto: privat

Der Tennisclub Eintracht 1978 Twisteden e.V. trug einige Vorrundenspiele und die Finale in vier Konkurrenzen aus. Dabei wurden die Spieltage von herrlichem Spätsommerwetter begleitet.

Zur großen Freude der Organisatoren hat ein Großteil der aktiven Clubmitglieder mit viel Freude und sportlichem Engagement unter Einhaltung des Corona Hygienekonzepts an den Clubmeisterschaften teilgenommen.

Die Endspiele der Damen-Doppel wurden zuerst ausgetragen. Nach zwei Sätzen hatten Eva Schreiber und Monika Janßen die Nase vorn.

Am nächsten Tag lieferten sich im Finale der Mixed–Doppel Kathrin Jansen und Janosch Janßen in hart umkämpften Ballwechseln ein spannendes Duell mit Monika Janßen und Dirk Langen, die im Matchtiebreak den Sieg für sich verbuchen konnten.

Tags darauf wurden weitere neue Titelträger ermittelt – und das in teilweise packenden und engen Partien. Zum Auftakt lieferten sich die Herren im Doppel spannende Ballwechsel, die Theo Elbers und Georg Schaffers in zwei Sätzen gewannen.

Für das Endspiel der Herren Einzel in der offenen Klasse qualifizierten sich Benjamin Schreiber und Janosch Janßen. Nach einem spannenden Match konnte Benjamin Schreiber sich über einen Sieg in zwei Sätzen freuen. Im Anschluss an die Siegerehrungen fand die Saison einen geselligen Abschluss.

Die Aktiven hoffen darauf, dass im nächsten Jahr auch die Neuzugänge aus 2020 an den Clubmeisterschaften teilnehmen werden. Sowohl Wiedereinsteiger als auch Anfänger sind auch weiterhin herzlich willkommen. Sie haben auch die Möglichkeit, Trainerstunden bei dem Vereinstrainer zu nehmen. Kontaktdaten des Vereins finden sich unter www.tennisclub-twisteden.de

Auch hat Benjamin Schreiber in diesem Jahr bei den Kreismeisterschaften des Kreises Kleve das Herren-Doppel 40 zusammen mit Georg Schaffers gewinnen können.

Trotz der Corona-bedingten Einschränkungen haben die Herren 40 an den Medenspielen teilgenommen und konnten dabei den 2. Platz für sich verbuchen.