Rudi Joosten zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Der Meistertrainer und Gründungsvorsitzende der SSG Kevelaer gibt Aufgaben weiter

Im Kreise seiner Schützen fühlt sich Rudi Joosten am wohlsten. 2019 gab es einen Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Kevelaer. Foto: Heinz Spütz

„Ohne Rudi würden wir hier gar nicht stehen.“ Mit diesen Worten im Interview mit Tibor Meingast, ZDF Sportredakteur, beschrieb Franka Janshen nach der Verteidigung des Bundesligameistertitels mit neuem deutschen Finalrekord durch die Schieß Sport Gemeinschaft (SSG) im Februar die Dankbarkeit des Teams gegenüber dem Meistertrainer Rudi Joosten. Treffender hätte man dabei das Wirken des Gründungsvorsitzenden und langjährigen Landestrainers Gewehr des Rheinischen Schützenbundes nicht zusammenfassen können. Nach 15 Jahren gab Rudi Joosten nun im Rahmen der Jahreshauptversammlung die Aufgaben an seinen bisherigen Stellvertreter, Lambert Janshen, weiter.

Aus gesundheitlichen Gründen konnte Joosten nicht an der Versammlung teilnehmen, richtete jedoch eine Grußbotschaft an die Mitglieder. Dabei bedankte er sich für die gemeinsame erfolgreiche Arbeit und sah die SSG für die Zukunft gut gerüstet. Hier legte er allen die Nachwuchsarbeit ans Herz. Diese ist das Markenzeichen der SSG im Allgemeinen und die von Rudi Joosten im Besonderen. Mit „Alles kann, nichts muss“, dem von Joosten geprägten Vereinsmotto, zog er eine Bilanz für die erfolgreichen Jahre unter seiner Führung und zeigte gleichzeitig den Weg auf für die sportliche Zukunft der SSG. Einstimmig wurde Rudi Joosten in Anerkennung seiner Arbeit für die SSG zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Mit Weitsicht und beispiellosem Engagement habe er das Haus der SSG auch sprichwörtlich bestens gerichtet. Denn neben der langfristigen Nutzung der Vereinsanlage im Sportzentrum Hüls ist auch die Sanierung der Anlage mit maßgeblichen Mitteln aus dem Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ gesichert. Und auch die Erweiterung der Vereinsanlage, die gleichzeitig als Landesleistungsstützpunkt Sportschießen dient, ist auf einem guten Weg. Das Kernstück wird dabei eine Kleinkaliberanlage sein. Damit wird die von Rudi Joosten seit Jahrzehnten entwickelte Vision Wirklichkeit, alle olympischen Gewehrdisziplinen (Luftgewehr/Kleinkaliber) an einem Ort in Kevelaer anbieten zu können.  Denn die SSG versteht sich als neutrale Plattform für alle Schießsport-Interessierten und hat eine überregionale Anziehungskraft gewonnen. Diese beruhe im Wesentlichen auf dem Fachwissen von Rudi Joosten, das er in seiner über 50-jährigen Trainertätigkeit als Autodidakt und lizenzierter B-Trainer erworben hat, erklärt der Verein.

Sportcamp, Pokalfinale und Schul-AG

Meilensteine seiner Aktivitäten sind das von ihm seit 1990 initiierte und organisierte Sportcamp für Kevelaerer Schützen auf der Olympiaschießanlage in München, das DSB Pokalfinale 2008 in Kevelaer, die von ihm ins Leben gerufene und in ihrer Art in Deutschland einzigartige Schul-AG Sportschießen, der Aufstieg in die 1. Bundesliga Luftgewehr im Jahr 2011 mit dem anschließenden Gewinn einer Bronzemedaille, einem Vize- und zweier Bundesligameistertitel sowie die Liveübertragungen der Heimkämpfe aus Kevelaer im Fernsehformat.

Bei seiner langjährigen Trainer- und Vereinsarbeit hat Rudi Joosten über „40.000 Stunden“ ehrenamtlich geleistet. Sinnbildlicher Erfolg seiner Trainerarbeit und seinem guten Draht zur Jugend ist die Entwicklung und Prägung der aktuellen sportlichen „Golden Generation“ der SSG, die in und für Kevelaer seit Jahren Sportgeschichte schreibt. Dabei versteht sich Rudi Joosten als Türöffner. „Ich kann den Schützen den Schlüssel zum Erfolg zeigen und erklären. Aber das Schloss öffnen müssen die Sportler selber.“ Sie sind heute Nationalmannschaftsmitglieder, Deutsche Meister, Europameister, Vizeweltmeister und Teilnehmer an Jugendolympiaden.

Für diese auch stadtprägende Vereinstätigkeit wurde die SSG in 2019 mit dem Sonderpreis der Stadt Kevelaer für Marketing ausgezeichnet. Die weitere Entwicklung der SSG Kevelaer wird Joosten nun als Ehrenvorsitzender begleiten und dem neuen geschäftsführenden Vorstand zur Seite stehen. Dieser besteht neben dem Vorsitzenden Lambert Janshen aus Georg Joosten (stellvertretender Vorsitzender), Nicole Bollen (Kassiererin), Luci Kösters (Schriftführerin) und Simon Janshen (Sportleiter). Rudi Joosten schaut nun wie alle „Tiger-Fans“ auf die Anfang Oktober beginnende 10. Bundesligasaison der SSG Kevelaer.