Die Falken fuhren vorne mit

Erfolg bei den Landesmeisterschaften der Junioren

Das Team des RSV „Falke“ Kervenheim hat erfolgreich an den Landesmeisterschaften der Junioren des Radsportsportverbandes NRW teilgenommen. Foto: privat

Der RSV „Falke“ Kervenheim hat erfolgreich an den Landesmeisterschaften der Junioren des Radsportsportverbandes Nordrhein-Westfalen in Duisburg-Hochheide teilgenommen.

Die 6er Einradmannschaft der Falken ging mit Julia Kühnast, Johanna Wilbers, Verena Nilkens, Lara Heister, Lena Köster und Annika Hartjes an den Start. Das Team brauchte für die Qualifikation zum Deutschen Halbfinale, mindestens 65 Punkte. Beim letzten Wettkampf fuhren die Kervenheimer 65,99 Punkte aus und gingen somit sichtlich nervös an den Start.

Nach den ersten geglückten Übungen, legte sich die Nervosität und sie fuhren souverän, mit nur kleinen Fehlern ihr Programm zu Ende. Mit einer ausgefahrenen Punktzahl von 78,07 Punkten wurde die sechs Falken, Vizelandesmeister und konnten sich für den Junior-Mannschaftscup am 6. April in Schwanenwede qualifizieren.

Danach war die 4er Einrad der Junioren mit Markus Achten, Sarah Adamaschek, Julia Kühnast und Paula Wilbers dran. Die vier konnten nach gut vorgetragener Kür die Qualifikationspunktzahl für das Deutsche Halbfinale ausfahren und wurden Landesmeister.
Die dritte Mannschaft, die bei den Landesmeisterschaften an den Start gingen, war der 4er Einrad der Junioren mit Lena Köster, Jasmin Berger, Sabrina Gerritzen und Annika Hartjes.

Die vier Kervenheimer fahren ihre erste Saison für die Falken und hatten sich erstmalig für die Landesmeisterschaften qualifiziert und belegten mit persönlicher Bestleistung den 6. Platz.