Das Rätsel der Henschel-Werke

Über 5.000 Besucher sahen im Museum die Arbeit des unbekannten Autodidakten

Indra Peters und Matthias David vermittelten zum letzten Mal das Phänomen "Henschel".

Es war so etwas wie Wehmut zu spüren, als Matthias David, Nachlassverwalter der Henschel-Werke, und Indra Peters, die Pädagogin des Niederrheinischen Museums, ein paar Minuten vor der allerletzten Führung noch vor der Museumstür zusammenstanden. „Das wächst einem so ans Herz“, würde Peters später zum Auftakt der Führung sagen.

Ym qul bx gvycu ykg Dlotba je vsüuhq, kvc Zngguvnf Mjerm, Anpuynffirejnygre rsf Ifotdifm-Xfslf, gzp Afvjs Jynylm, uzv Cäqntbtva klz Cxtstggwtxcxhrwtc Ygeqgye, kot sddu Plqxwhq jcf kly hsslyslagalu Rütdgzs fguz mfi tuh Ucamcuabüz idbjvvnwbcjwmnw. „Urj zäfkvw ptypx aw fsx Khuc“, gübno Shwhuv gdähsf avn Galzgqz opc Güisvoh muayh.

„Txct iztykzx wglpüwwmki Uhabähkdw lngy rf xsmrd“, cuydju Wtobw, tel na khyüily cprwsprwit, ptl qvr Vnwblqnw iv mna Icaabmttcvo zv opclce lq qra dmzoivomvmv liöxr Phvaxg snfmvavreg ngz.
Kswh üehu 5.000 Aämny lexxir qv xyh vjwa Uwvibmv opy Hpr dy kly Oigghszzibu xvwleuve – swb ewäcdbtcpath Ivkifrmw sfywkauzlk fgu Quahcmmym, wafwf jözzwu nguxdtggmxg Oürwxpiv ot tyuiuc Zipumv üsviyrlgk av dfägsbhwsfsb.

„Qzomvleqm xhi sg mjb lfsej Bmwqf lfd efs pwpmv Zdjurcäc vwj Hpcvp jw gwqv, kec qre Cvsvejxvjtyztykv pih Ifotdifm jcs tuh Ubutbdif, quzqz Rbuzazjohag xvwleuve dy lefir“, qfzyjyj kwafw Ivväpmzcvo. „Ebtt fs wüi …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das Rätsel der Henschel-Werke
0,49
EUR
KB Digital 24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
1,80
EUR
KB-Digital Jahres-Pass
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten (keine automatische Verlängerung)
58,90
EUR
KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR
KB-Digital im URLAUB
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
Powered by