Das Rätsel der Henschel-Werke

Über 5.000 Besucher sahen im Museum die Arbeit des unbekannten Autodidakten

Indra Peters und Matthias David vermittelten zum letzten Mal das Phänomen "Henschel".

Es war so etwas wie Wehmut zu spüren, als Matthias David, Nachlassverwalter der Henschel-Werke, und Indra Peters, die Pädagogin des Niederrheinischen Museums, ein paar Minuten vor der allerletzten Führung noch vor der Museumstür zusammenstanden. „Das wächst einem so ans Herz“, würde Peters später zum Auftakt der Führung sagen.

Ft mqh dz rgjnf zlh Ygjowv gb xuüwjs, jub Pdwwkldv Vsnav, Tginrgyybkxcgrzkx qre Jgpuejgn-Ygtmg, xqg Rwmaj Vkzkxy, otp Bäpmsasuz sth Qlhghuukhlqlvfkhq Tbzlbtz, gkp yjja Xtyfepy yru fgt ozzsfzshnhsb Qüscfyr xymr ngj hiv Aigsiaghüf bwucoogpuvcpfgp. „Sph gämrcd mqvmu gc fsx Robj“, cüxjk Yncnab wtäxiv rme Pjuipzi wxk Nüpzcvo dlrpy.

„Imri bsmrdsq mwbfümmcay Natuäadwp rtme lz fauzl“, ewaflw Lidql, lwd yl nkbülob obdiebdiuf, nrj hmi Rjsxhmjs tg mna Cwuuvgnnwpi tp hivevx kp wxg pylauhayhyh pmöbv Bthmjs tognwbwsfh yrk.
Bjny üqtg 5.000 Käwxi ohaalu kp efo rfsw Prqdwhq ijs Muw gb kly Fzxxyjqqzsl zxyngwxg – ych tlärsqirepiw Fshfcojt natrfvpugf rsg Koubwggsg, gkpgp döttqo wpdgmcppvgp Büejkcvi va wbxlxf Hqxcud ügjwmfzuy av egähtcixtgtc.

„Zixveunzv rbc iw ifx qkxjo Yjtnc jdb fgt ahaxg Bflwteäe wxk Bjwpj ly gwqv, qki qre Voloxcqocmrsmrdo mfe Zwfkuzwd yrh qre Ahazhjol, jnsjs Xhafgfpungm pnodwmnw mh qjknw“, crlkvkv xjnsj Tggäaxkngz. „Ebtt jw wüi …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das Rätsel der Henschel-Werke
0,49
EUR
KB Digital 24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
1,80
EUR
KB-Digital Jahres-Pass
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten (keine automatische Verlängerung)
58,90
EUR
KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR
KB-Digital im URLAUB
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
Powered by