36. Wallfahrt von Kevelaer nach Kranenburg

Am Samstag, 15. September

Die Fußwallfahrt von Kevelaer nach Kranenburg zum Feste der Kreuzerhöhung findet am Samstag, 15. September statt. Die Pilger beginnen um 7.45 Uhr mit einem kurzen Reisesegen auf dem Kapellenplatz am Gnadenbild der Trösterin der Betrübten.
Anschließend führt der Weg sie über Keylaer, Weeze, Niederhelsum, Hülm bis zur Gaesdonck, wo die erste Pause stattfindet (Getränke werden gereicht). Nach einer Stärkung in Hassum führt der Weg durch den Reichswald nach Kranenburg, wo die Teilnehmer gegen 17.30 Uhr das Ziel erreichen und an der Abendmesse zum Fest der Kreuzerhöhung teilnehmen werden.

Fußpilger, denen der gesamte Weg zu lang ist, können gegen 13.30 Uhr bei der Villa Mühle in den zweiten Teil der Wallfahrt einsteigen. Die Kosten für die Wallfahrtskerze und Erfrischungen betragen 5 Euro je Teilnehmer. Das Gepäck wird mit dem Begleitfahrzeug nach Kranenburg transportiert.

Informationen erhalten die Interessierten an der Pforte des Priesterhauses am Kapellenplatz, Kevelaer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jeder ist herzlich willkommen.