Beiträge

Die Ausrichter des 32. Orientierungslaufes der Feuerwehren stellten sich zum Gruppenfoto auf. Foto: Feuerwehr Kevelaer
Der Löschzug Winnekendonk lud am Wochenende zum beliebten Orientierungslauf der Feuerwehren

Ernst genommen wurde nur der Spaß

Mit einem Massenaufgebot an Feuerwehrleuten wurde die Ortschaft Winnekendonk am vergangenen Wochenende konfrontiert, doch von einem Ernstfall konnte keine Rede sein.

Impression des Orientierungslaufs aus dem vergangenen Jahr in Wetten Foto: Löschzug Wetten
Am Samstag, 8. Juni 2024, findet der Orientierungslauf der Freiwilligen Feuerwehr Kevelaer statt

Wettkampf, Teamgeist und Wiedersehen

Seit Monaten bereitet sich die Freiwillige Feuerwehr auf den Orientierungslauf vor, für den sich in diesem Jahr schon 34 Gruppen angemeldet haben.

Mit dem offiziellen ersten Spatenstich starten die Bauarbeiten für das neue Feuerwehrgerätehaus in Twisteden. Sie sollen etwa ein Jahr dauern. Foto: nick
In rund einem Jahr soll die moderne Unterkunft fertig sein

Neues Feuerwehrhaus für Twisteden

Mit rund einem Jahr Bauzeit rechnen die Bauherren an der Kreuzung Maasweg/Weyersweg am westlichen Ortsrand von Twisteden.

Start und Ziel des Orientierungslaufes war der Schulhof der Grundschule in Wetten, wo auch die Gruppen ihre „Laufkarten“ bekamen Foto: Löschzug Wetten
Der Löschzug Wetten lud am Wochenende zum Orientierungslauf der Feuerwehren

Schräge Spiele, tapfere Sieger

Großeinsatz am vergangenen Samstag in Wetten: Ein Riesenaufgebot von insgesamt 28 Löschgruppen vor Ort, doch von einem Ernstfall konnte zum Glück keine Rede sein. Stattdessen trafen sich die rund 330 Feuerwehrfrauen und -männer zum beliebten Orientierungslauf der Feuerwehren in Kevelaer.

Ein landwirtschaftliches Fahrzeug entfachte am vergangenen Montag diesen Waldbrand in Weeze. Foto: Feuerwehr Weeze
Stufe 4: Die Gefahr steigt. Patrick Simon: „Allerhöchste Vorsicht“ bei Besuchen und Spaziergängen im Wald.

Ordnungsamtsleiter warnt vor Waldbränden

In den vergangenen Tagen war es im Kreis Kleve wie fast überall im Norden Deutschlands sehr heiß und trocken – es gab keinen Niederschlag. Wie im vergangenen Jahr steigt durch die langanhaltende Trockenheit die Waldbrandgefahr am Niederrhein sehr stark an.

Kirmes in Wetten. Foto: nick
Ludger Gipmans trägt die Festkette. Dirk Kerkmann ist Atjutant.

Kirmes in Wetten: „112 Prozent Leidenschaft”

An der Leidenschaft für die Kirmes in der Ortschaft hat es in Wetten wohl noch nie gemangelt. Doch um auf 112 Prozent zu kommen, muss man ein Schippchen drauflegen. „112 Prozent Leidenschaft“ zeigten die Wettenerinnen und Wettner über die Kirmestage, ganz nach dem Motto des Festkettenträgers Ludger Gipmans von der Feuerwehr.

Ansicht vom Maasweg Grafik: Ingenieurbüro IB-Coenen GmbH
Planungsbüros stellen Entwurfsplanungen im Fachausschuss vor

Twisteden: Neues Feuerwehrgerätehaus

Die Vorplanungen für das neue Feuerwehrgerätehaus in Twisteden schreiten voran und werden immer konkreter. Die Ingenieurbüros „IB-Coenen GmbH und Fuhrmann + Keuthen PartG mbB“ stellten jetzt den Entwurf im Ausschuss für Klima, Umwelt und Gebäudemanagement (KlUG) vor.

Festkettenübergabe. Foto: Gesellige Vereine
Am Kirmessamstag wurde die Festkette durch Bürgermeister Dr. Dominik Pichler feierlich an Paul Hellmanns übergeben

Kevelaerer Großeinsatz am alten Rathaus

Kaiserwetter für den neuen Festkettenträger: Als am vergangenen Samstag (20. Mai 2023) vor dem alten Rathaus der Stadt Kevelaer im Vorfeld der Kirmes traditionell die Übergabe der Festkette an den neuen Würdenträger Paul Hellmanns stattfand, herrschte nicht nur am Himmel eitel Sonnenschein, aber vor allem.

Das erwartet die Gäste beim diesjährigen Volksfest

Kevelaer freut sich auf die Kirmes

Autoscooter fahren, Reibekuchen essen, im Festzelt abzappeln und das Feuerwerk bestaunen: All das und noch vieles mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher vom 18. bis zum 22. Mai 2023 auf der Kevelaerer Kirmes.

Neue Sirenen haben integrierte Rückmeldefunktion

Kevelaer rüstet Sirenennetz auf

Um die Bevölkerung in Kevelaer im Notfall zu warnen, wird das Sirenennetz in der Wallfahrtsstadt aktuell flächendeckend aufgerüstet.