Einträge von

Die öffentliche Toilettenanlage an der Basilika wurde öfter von Vandalen und Junkies besucht

Der Kirchengemeinde stinkt’s gewaltig

Ohne sich der Gefahr auszusetzen, jetzt dauerhaft von einer Floskel in die nächste Redensart zu verfallen, aber den Kevelaererinnen und Kevelaerern stinkt‘s derzeit gewaltig…

Stadtentwicklungsausschuss diskutierte über mögliche Baulandflächen

Ein gutes Stück Zukunft für Kevelaer?

Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger, die in der vergangenen Woche der 12. Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses auf den Zuschauersitzen Platz nehmen wollten, entsprach dem  Thema, das hier unter anderem diskutiert werden sollte.

Die Reparatur am Turm soll Ende Februar stattfinden

Ziegel an der Basilika hängt schief

Einem aufmerksamen Bürger ist es zu verdanken, dass den Kevelaerern nichts auf den Kopf fiel. Ein Passant beobachtete nämlich, dass eine Schieferplatte im Turm der Basilika locker im Dachgebälk hing.

Gesellige Vereine Kevelaer wollen Traditionen wahren und moderne Akzente setzen

Fit für die Zukunft machen

Tradition und Moderne – ein Widerspruch? Nicht, wenn es nach dem Präsidium der Geselligen Vereine in Kevelaer geht. Im Gegenteil, das Team um Präsident Marcus Plümpe sieht beides sogar vereint und traut sich den Spagat zu – und zwar gemeinsam mit den 14 angeschlossenen Vereinen.

Das neue Programm der Volkshochschule Goch trägt den Titel „Vernetzt“

Corona kriegt die VHS nicht klein

Wenn die Pandemie eines gelehrt hat, dann dies: Corona hat das Netzwerken verstärkt. Eine gelungene Kooperation mit Partnern ist auch die Grundlage des Bildungskonzeptes der Volkshochschule Goch.

Niederrheinisches Museum zeigt Werke aus der Sammlung der Eheleute Ratermann

Ein kultureller Glücksfall für Kevelaer

Für das Niederrheinische Museum in Kevelaer fängt das Jahr gut an: Am kommenden Sonntag wird in einem neuen Ausstellungsbereich die Sammlung von Dr. Georg und Eva Ratermann aus Mülheim an der Ruhr der Öffentlichkeit gezeigt.

Ratsfraktionen stimmten dennoch dem Haushalt 2023 zu - nur die KBV war dagegen

Düstere Prognosen für Kevelaer

Geschenke gab es in der letzten Kevelaerer Ratssitzung kurz vorm Fest keine zu verteilen, dafür waren die Prognosen für das kommende Jahr und darüber hinaus einfach zu düster