Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve sinkt auf 77,1

In Kevelaer ist eine weitere mit Covid-19 infizierte Person verstorben

Am heutigen Dienstag, 19. Januar 2021, liegen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 5.450 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 25 mehr als am Vortag. Von den 5.450 Indexfällen sind 245 in Bedburg-Hau, 697 in Emmerich am Rhein, 710 in Geldern, 557 in Goch, 156 in Issum, 196 in Kalkar, 182 in Kerken, 468 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 848 in Kleve, 202 in Kranenburg, 438 in Rees, 85 in Rheurdt, 271 in Straelen, 89 in Uedem, 106 in Wachtendonk und 200 in Weeze.

Von den insgesamt 5.450 bestätigten Corona-Fällen gelten 5.049 als genesen; 104 Personen sind verstorben. Die 104. verstorbene Person kam aus der Wallfahrtsstadt Kevelaer und war Anfang 80. Im Kreisgebiet befinden sich aktuell 36 Personen im Krankenhaus.

7-Tage-Inzidenz

Die 7-Tage-Inzidenz entspricht der Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner. Die für heute um 0.00 Uhr vom Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) ermittelte 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 77,1. Gestern lag dieser Wert bei 89,3. Aktuell befinden sich insgesamt 1.037 Personen in häuslicher Quarantäne.