In Ibiza einen Joint geraucht

Verdacht auf Cannabis-Handel

Am Mittwoch, 21. August, gegen 14.30 Uhr, gelang einem Kradfahrer der Polizei ein überraschender Schlag gegen einen vermutlichen Drogendealer. Der Polizist befuhr den Gelder Dyck (B9) in Richtung Kevelaer. An der Kreuzung zum Velder Dyck / zur Twistedener Straße nahm der Beamte deutlichen Marihuana-Geruch wahr und sah, wie ein Autofahrer in einem Seat Ibiza vor ihm bei geöffnetem Fenster einen Joint rauchte. Der Autofahrer wurde angehalten und überprüft. Dabei händigte der 19-Jährige aus Kevelaer dem Polizisten eine Bauchtasche mit typischen Dealer-Utensilien aus, darunter eine Plastiktüte mit 30 Gramm Marihuana, eine weitere mit 10 Gramm Haschisch sowie eine elektronische Feinwaage. Bei dem jungen Mann wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Verdachts auf Cannabis-Handel und Fahren unter Drogeneinfluss erhoben.