Kevelaer immer wieder neu entdecken

Der Wirtschafts- und Verkehrsverein bietet Sonderführungen mit wechselnden Themen an

Der Wirtschafts- und Verkehrsverein bietet Bürgern und Besuchern verschiedene Führungen und Aktionen an. Foto: Archiv

Die Stadtführungen des Wirtschafts- und Verkehrsvereins Kevelaer sind bei Besuchern und Gästen der Wallfahrtsstadt erfahrungsgemäß sehr beliebt. Aber auch von Kevelaerer Bürgern, von Nachbarschaften, Vereinen und bei Klassentreffen werden die Rundgänge immer wieder gerne gebucht.

Dass man bei den Führungen immer wieder Neues entdeckt, ist sicherlich nicht zuletzt ein Verdienst des Teams der Gästeführer, die ihre Gäste immer wieder kompetent und liebenswürdig auf den verschiedenen Touren durch die Wallfahrtsstadt begleiten.

Neben den allgemeinen Stadtführungen erfreuen sich vor allem auch die verschiedenen Themenführungen besonderer Beliebtheit. Das alles war Grund genug für die Verantwortlichen des Wirtschafts- und Verkehrsvereins, für das Jahr 2019 erstmals ein Jahresprogramm mit monatlichen Sonderführungen zusammenzustellen, das bei den Mitarbeiterinnen im Service-Center Tourismus und Kultur des Kevelaerer Rathauses gebucht werden kann. Im Monat August lautete das Thema der Sonderführung „Wie war denn das? – Wallfahrt von 1642 bis heute“. Die Teilnehmer begaben sich auf einen Streifzug durch mehrere Jahrhunderte Wallfahrtsgeschichte in Kevelaer.

Keine Anmeldung nötig

Die Teilnahme an allen Themenführungen ist jederzeit und ohne Voranmeldung möglich. Im Service-Center Tourismus und Kultur der Wallfahrtsstadt Kevelaer können aber auch vorab Tickets für die einzelnen Führungen erworben werden, auch als Geschenkgutschein und auf dem Postweg. Alle Sonderführungen dauern jeweils etwa eine gute Stunde. Erwachsene zahlen sechs Euro pro Person, für Kinder bis fünf Jahre ist die Teilnahme kostenlos, der Familienpreis beträgt pauschal 15 Euro.

Vorteile im Museum

In Verbindung mit den Themenführungen bietet das Niederrheinische Museum vergünstigte Eintrittskarten an: Erwachsene zahlen 2,50 Euro pro Person, für Kinder bis fünf Jahre ist der Eintritt kostenlos, Kinder bis 17 Jahre zahlen zwei Euro pro Person, der Familienpreis beträgt pauschal neun Euro.

Weitere Informationen und Buchungen im Service-Center Tourismus und Kultur, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel. 02832/122-150 bis 153, www.kevelaer.de, tourismus@kevelaer.de. Geöffnet hat das Service-Center  Montag und Dienstag von 9 bis 17 Uhr, Mittwoch von 9 bis 14 Uhr, Donnerstag von 7.30 bis 18 Uhr, Freitag von 9 bis 12.30 Uhr und Samstag von 10 bis 12.30 Uhr.