Ehrungen und Beförderungen

Löschzugführer Thomas Fehst konnte zahlreiche Kameradinnen und Kameraden der Einsatz-, Jugend- sowie der Alters- und Ehrenabteilung auf der Jahreshauptversammlung des Löschzuges Kervenheim willkommen heißen.

Besonders begrüßte er den stellvertretenden Leiter der Gesamtwehr der Stadt Kevelaer Heinz Josef Tepest, Kreisbrandmeister a.D. Matthias Schwartges, Diakon Berthold Steeger, Ortsvorsteher Martin Brandts, Stadtbrandinspektor a.D. Heiner Schraml sowie die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Middeldorf.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Kameraden durch eine Schweigeminute wurde der Jahresbericht durch den neu gewählten Schriftführer Florian Joosten verlesen. In 2018 rückte der Löschzug Kervenheim insgesamt zu 39 Einsätzen aus, 22 waren im Ortsgebiet von Kervenheim und 17 auf der Bundesautobahn A57. Von den 28 technischen Hilfeleistungen waren eine Vielzahl an Verkehrsunfällen zu verzeichnen. Des Weiteren gab es elf Brandeinsätze, die vom Pkw-Brand bis zur brennenden Hecke reichten.

Nach der Ansprache der Ehrengäste standen noch Neuwahlen sowie Beförderungen und Ehrungen auf dem Programm. Kassenprüfer wurden Roger Schmitz und Michael Reintges. Der langjährige Schriftführer Johannes Schmitz wurde durch den Kameraden Florian Joosten abgelöst.

Aufgrund ihres Engagements und der Erbringung der geforderten Lehrgänge wurden einige Kameraden durch den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Heinz Josef Tepest befördert: Nach erfolgter Probezeit sowie Übernahme aus der Jugendfeuerwehr zum Feuerwehrmann wurden Konstantin Schröder, Jan Niklas Schmitz, Luca Bastian Schmitz, Roger Schmitz, Clara Schmitz, Michael Nelles und Lukas Scholten. Oberfeuerwehrmann ist nun Marco Josephs und Unterbrandmeister ist Andreas Borgs.

Eine Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Robert Bremner zu teil. 40 Jahre ist Heinz Schmitz dabei. Ein besonderer Moment war die Ehrung des Kameraden Heinrich Halmann, der seit 70 Jahren Mitglied des Löschzuges Kervenheim ist. Er war bis zur Neugliederung 1969 Wehrführer der eigenständigen Gemeinde Kervenheim/Kervendonk und ab der Eingliederung in die Stadt Kevelaer Löschzugführer.

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung wurde das Jahr 2018 nochmal in Form einer Präsentation angeschaut, die von dem Kameraden Robert Bremner erstellt worden war.

Foto: privat