Einträge von

Tom Kröll aus Wetten hat sein erstes Buch veröffentlicht

Anschlag auf den Martinszug

Ein kleines Dorf am Niederrhein wird erschüttert. Jemand verübt einen Anschlag auf den Sankt Martinszug. Zunächst falsche Beschuldigungen, umfangreiche Ermittlungen und einem weiteren Anschlag, kommen die Details langsam ans Licht.

Linus Lepki hat bei der Verlosung des Skate-Events „K-Vibez“ ein Auto gewonnen. Der Erlös wird gespendet.

Plötzlich Besitzer einer C-Klasse

Für neugierige Blicke sorgte die bunt lackierte C-Klasse neben dem Kevelaerer Rathaus allemal. Das Gefährt, das für eine Weile am Peter-Plümpe-Platz bestaunt werden konnte, hat nun einen neuen Besitzer.

Alfons und Selina Dicks gaben sich am 30. September in Kevelaer das Jawort

Der Beginn war die Schulbank

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Abgedroschenes Sprichwort? Vielleicht. Aber deshalb nicht weniger passend zum Weg von Selina und Alfons Dicks vor den Altar.

Die Wallfahrtsstadt erhält einen Sportentwicklungsplan. Das Planungsbüro informierte online.

Kevelaerer Sportangebot wird überarbeitet

Wer in Kevelaer so gar kein geeignetes Sportangebot für sich findet, der dürfte vermutlich recht wählerisch sein. Die Vereine und unterschiedlichen Einrichtungen in der Wallfahrtsstadt und den Ortschaften bieten so einiges an, um sich körperlich zu betätigen.

Der Kevelaerer Ditmar Schädel hat einen Bürgerantrag an die Verwaltung gestellt

Forderung nach Verbot für Feuerwerk

Knall, Bumm, Peng. Für viele Fans der Pyrotechnik ist der 31. Dezember ein Highlight im Jahr. Auch in Kevelaer wird an Silvester von Privatpersonen jedes Jahr leuchtendes Feuerwerk gezündet.

Timo Wystrach hat vor vier Jahren seine Leidenschaft für Bienen entdeckt. Sein Traum ist eine Erlebnis-Imkerei in Kevelaer.

Der „Bienenkönig“ imkert auch in Kevelaer

Wenn er einmal anfängt, von seinen Bienen zu erzählen, gibt’s kein Halten mehr. Dass die Imkerei für ihn die pure Leidenschaft ist, daran lässt Timo Wystrach keinen Zweifel. Vor gerade einmal vier Jahren entdeckte er das Hobby für sich. Inzwischen besitzt der gebürtige Kevelaerer 24 Bienenvölker und möchte so bald wie möglich einen eigenen Hof mit Imkereibetrieb in der Marienstadt beziehen.