Einträge von

Im Dezember treten Künstler*innen für einen guten Zweck auf: Erlös geht an Hilfsorganisation, die sich für Bildung in Tansania einsetzt

Sie machen Musik für Bildung

Wenn Weltstar Chris Andrews, Randolph Rose und der Kevelaerer Lokalmatador Karl Timmermann aufeinandertreffen, dürfte gute Stimmung garantiert sein. Gemeinsam mit anderen Musiker*innen haben die Künstler nicht lange gezögert, als sie die Anfrage für ein Benefiz-Event bekamen.

Orla Feeny ist die neue Präsidentin der Geselligen Vereine Wetten

„Ich freue mich auf die Aufgabe“

„Ich habe kurz über Ihre Anfrage nachdenken müssen“, gab Orla Feeny zu, nachdem die KB-Redaktion Interesse an einem Porträt bekundet hatte. Es sei einfach noch alles neu in ihrer Rolle.

Vera Niederau präsentiert ihren zweiten Kalender mit Motiven aus der Marienstadt

Kevelaer ins Aquarell getaucht

Betritt man das Haus von Vera und Claus Niederau in der Kevelaerer Innenstadt, könnte beinahe der Eindruck entstehen, man sei Gast in einer kleinen Privatausstellung.

An der Niersstraße in Winnekendonk entsteht ein Rundkurs für BMX- und Mountainbike-Fahrer*innen

„Pumptrack“ sorgt für Action in WiDo

Ganz unbemerkt dürften die Bauarbeiten an der Niersstraße in Winnekendonk bisher sicherlich nicht geblieben sein. Wo vorher kleinere Erdhügel bereits BMX-Fahrer*innen und im Winter auch Schlittenbegeisterte anzogen, entsteht nun eine sogenannte „Pumptrackbahn“.

Mädchenchor verabschiedet sich mit „irischen Segenswünschen" von Petra Gavaz und ihrer Eisdiele

„Und bis wir uns wiedersehen…“

„Möge die Straße uns zusammenführen und der Wind in deinem Rücken sein…“ Bei vielen dürften sich allein beim Lesen dieser Liedzeile die Haare zu Berge stellen.

Anna-Katharina Rogmann und Mark Bröhr gaben sich am 18. September das Jawort

Von der Dating-App vor den Altar

Wenn Anna-Katharina Bröhr von den vergangenen Jahren mit ihrem nun frisch getrauten Ehemann Mark Bröhr erzählt, wird schnell klar, dass es bei dem jungen Paar von Beginn an wohl einfach gepasst hat.

Die Idee vom eigenen Gin: Die Kevelaerer Daniel Brocks, Daniel Heinrichs und Dominik Pichler haben sich diesen Wunsch erfüllt

Drei Männer und 45 Umdrehungen

Aus vielen Köpfen dürfte sie bereits verschwunden, in anderen wiederum nie da gewesen sein: die alte Kevelaerer Postleitzahl. 4178 – bis zum 1. Juli 1993 Identifikationszeichen für die Wallfahrtsstadt, seit dem 4. Oktober 2021 Namensgeber eines Gins.

Silke Maubach schließt ihre Lottoannahmestelle. Seit 46 Jahren war der Betrieb in Familienbesitz.

„Manchmal kommt es im Leben einfach so“

In vier Jahren hätte Silke Maubach mit ihrer Lottoannahmestelle die 50 Jahre voll gemacht. Der Laden ist in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur zur Anlaufstelle für kleine Besorgungen, sondern auch zum Treffpunkt für viele Menschen geworden.

Ausgabetermine sind seit Pandemiebeginn weniger stark besucht

Kevelaerer Tafel hofft wieder auf mehr Zulauf

Seit inzwischen mehr als 15 Jahren unterstützt die Kevelaerer Tafel bedürftige Menschen. Was im Juni 2005 zunächst als Zweigstelle der Gelderner Tafel begann, mündete im Jahr 2009 in einer Vereinsgründung. Gut 50 aktive Helfer*innen bemühen sich in Kevelaer darum, „überschüssige“ Lebensmittel vor der Vernichtung zu bewahren…