Beiträge

Ausschnitt aus der Planung: rechts das Rathaus (weiß), oben die Annastraße. Grafik: Greenbox
Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen

Peter-Plümpe-Platz: Spatenstich am Montag

Die Neugestaltung des Peter-Plümpe-Platzes ist eines der zentralen Elemente der Stadtkernerneuerung in Kevelaer.

Start Baumaßnahmen PPP. Foto: JvS
Bei den Arbeiten wurden Mauerreste gefunden

Kurzzeitiger Baustopp am Peter-Plümpe-Platz

Eigentlich sollten aktuell die Kanalarbeiten im Bereich des ersten Bauabschnitts an der Annastraße/Peter-Plümpe-Platz laufen. Seit vergangenem Donnerstag heißt es jedoch: Baustopp.

Insgesamt 13 Bauabschnitte sind für die Neugestaltung des Peter-Plümpe-Platzes und Umgebung geplant. Grafik: Greenbox Landschaftsarchitekten
Das ist der geplante Bauablauf für das Großprojekt

Jetzt geht‘s los: Arbeiten am Plümpe-Platz gestartet

Startschuss für die Neugestaltung des Peter-Plümpe-Platzes: Bereits seit Montag rollen die Bagger im unteren Bereich der Annastraße, dem ersten Bauabschnitt des schon lange geplanten Großbauprojekts.

Im August wird die Baustelle auf dem Peter-Plümpe-Platz eingerichtet. Foto: Wallfahrtsstadt Kevelaer
Infoveranstaltung am 9. August

Baustart auf dem Plümpe-Platz

Anfang August beginnt die Einrichtung der vermutlich größten Baustelle des Umbaus der Kevelaerer Innenstadt: Die Umbaumaßnahmen für den Peter-Plümpe-Platz starten.

Der altbekannte Peter-Plümpe-Platz wird voraussichtlich ab Mitte/Ende Juli 2023 umgebaut. Foto: Wallfahrtsstadt Kevelaer
Zeitplan für die Umgestaltung des Peter-Plümpe-Platzes in der heißen Phase

Möglicher Baubeginn im Sommer

Zum letzten Mal hat in diesem Jahr am Christi Himmelfahrts-Wochenende die Kirmes auf dem altbekannten Peter-Plümpe-Platz in Kevelaer stattgefunden. Im Sommer beginnen die Umbaumaßnahmen des Platzes und nach der Fertigstellung wird nicht nur der Platz anders aussehen – auch die Kirmes wird dann demnächst neu angeordnet werden.

Die Sanierung des Kapellenplatzes ist fast abgeschlossen. Foto: nick
Stadt und Wallfahrtsleitung planen Abschlussfest auf dem Kapellenplatz am 22. April 2023

Sanierung ist fast abgeschlossen

Das religiöse Zentrum der Wallfahrtsstadt Kevelaer, der Kapellenplatz, soll schon bald nicht mehr im Zeichen der Bagger und Baustellenschilder stehen, sondern wieder vollends seiner Bestimmung als spiritueller Ort für Gläubige dienen. Die Sanierungsarbeiten dort seien kurz vor Beginn der Wallfahrtssaison größtenteils abgeschlossen, heißt es von den Projektverantwortlichen.

Setzten den ersten Spatenstich für den Erweiterungsbau (v.l.): Landrat Christoph Gerwers, Michael Kleschinski (Hexagon Purus), MdB Stefan Rouenhoff, Jochen Wystrach, Wolfgang Wolter und der Weezer Bürgermeister Georg Koenen. Foto: FG
Hexagon Purus in Weeze erweitert seine Produktionsfläche um 5.000 Quadratmeter

Wasserstoff-Nachfrage extrem gestiegen

Ein Projekt der Superlative, welches Fachleute als „Millioneninvestition für die Energiewende“ bezeichnen, wurde an der B9 in Weeze gestartet: Für rund 12,5 Millionen Euro errichtet Hexagon Purus an seinem Standort an der Industriestraße eine neue, 5.000-Quadratmer große Fertigungshalle. Jetzt fand der erste Spatenstich für die Erweiterung des Firmengeländes statt.

Stadtwerke rechnen mit sechs Monaten Bauzeit

Radweg an Wember Straße wird saniert

Eine erfreuliche Nachricht gibt‘s jetzt für Radfahrende in Kevelaer: Die Stadtwerke Kevelaer nehmen die Instandsetzung des Fuß-/Radwegs entlang der Wember Straße in Angriff.

Die Anwohnerinnen und Anwohner können aufatmen

Straßenbaustelle in WiDo kurz vor Fertigstellung

Noch muss man mit einigen Behinderungen durch Bau- und Lieferfahrzeuge rechnen, doch das Gröbste scheint geschafft zu sein…

Baustelle in Winnekendonk nervt Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen

Das ist der Grund für die Umleitung

Die Umleitung um die Straßen-Baustelle vor dem neuen Brüggemeier-Markt nervt die Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen. Viele halten sich einfach nicht an das Durchgangs- beziehungsweise Durchfahrtsverbot.