Sonntag, 25. Oktober 2020

Der Busman

Kevelaer Kolumne

Die Pest – zum Teil hausgemacht

In dem Jahrhundert, in dem ich, Henrik Busman, das Licht der Welt erblickte, herrschte in ganz Europa eine Geißel namens Pest; so „ganz nebenher“...

Es reicht!

Da gab es doch mal diesen pfiffigen Holländer, gebürtig in Alkmaar, leider schon in 2006 verstorben, der uns mit vielen lustigen Sketchen und auch...

Steuern ja – aber für alle!

Es sei ein Mops oder Dobermann, ein Schäfer- oder ein „Handschuhfachhund“. Die Halter und Besitzer dieser Vierbeiner nehmen in diesen Tagen und Wochen zähneknirschend...

Mitten in der Stadt

Von der Kevelaerer Gastronomie habe ich des Öfteren erzählt, man erinnere sich an den „Müden Pinsel“, „den Dicken am Dom“, an die Entstehungsgeschichte von...

Hagelkreuze

Seit Jahrhunderten stehen sie am Wegesrand, auch innerstädtisch am Straßenrand, boten einst dem Wanderer und dem Pilger Schutz an gegen Blitz, Donner und Hagelschlag. Wetterkreuze...

Die Wahrheit eines alten Sprichwortes

Dem einen sitzt meine Nase zu weit links im Gesicht, dem andern erscheint sie zu weit rechts und das gefällt ihm nicht; und flugs...

In memoriam

Es muss nicht andauernd und immer Corona sein, dachte ich mir und ging mal wieder in die Amsterdamer Straße zum Goldenen Löwen. Es muss...

Freiheit, die ich meine

Man hat sie mir genommen, ich will sie wiederhaben! „Mehrere Wochen sind zu viel des Guten“. „Ich stehe kurz vor dem Ende“. Solche Worte...

Benehmen ist Glücks- oder Intelligenzsache. Leider!

Was in der vergangenen Woche auf der Strecke nach Well/NL der Twistedenerin widerfahren ist, spottet ja wohl jeder Beschreibung. So ein Verhalten eines solchen...

Na, na, na!

Onse Börgermäster sall et wäll ducke. Also sprach meine liebe Mechel in der vorigen Woche voller Hoffnung, auf dass der werte Herr mit seiner...