Künstler-Duo aus den Niederlanden bringt Kunstwerke in die Innenstadt

Schaufenster werden zum Adventskalender

Anique Bossink bringt frei aus der Hand Kunstwerke auf Kevelaerer Schaufenster. Foto: UB

„Es ist für uns etwas ganz Besonderes, hier in dieser schönen Stadt die Schaufenster gestalten zu dürfen“, schwärmt das niederländische Künstler-Duo Anique Bossink und Jonas Termijtelen. Seit knapp drei Jahren ist das Paar unter dem Logo „Das Wunderfenster“ quer durch Deutschland unterwegs – mit dem Kopf voll kreativer Ideen sowie einer Handvoll Acryl- und Kreidestifte.

„Es ist einfach schön zu beobachten, mit welcher Leichtigkeit Anique ohne Schablone ganz spontan eine Geschichte auf das Schaufenster zaubert“, sagt Anja Hummler, Inhaberin des Geschäftes „Schauplatz“. Bei ihrer Freundin in Dortmund ist die Kevelaererin auf „Das Wunderfenster“ aufmerksam geworden und hat das Künstlerteam engagiert. Die Zeichnungen im Frühjahr auf ihren Schaufenstern an der Busmannstraße 3-5 fanden großen Anklang. „Das wäre doch auch mal was für die ganze Stadt“, dachte sich Anja Hummler im Hinblick auf die Adventszeit und nahm Kontakt zur Abteilung „Tourismus & Kultur“ auf. 

Das Neuste

Werbung

Jetzt unterstützen!

Mit einer “KBplus-Mitgliedschaft” Premiumvorteile sichern und deine Heimatzeitung unterstützen.

Mehr Infos, hier klicken!

Der Busmann

  • Frühling ist kein Thema25. März 2023 - 12.29
  • Aufs Verzichten nicht verzichten11. März 2023 - 12.23
  • Wor hör ek t‘hüß ?5. März 2023 - 14.30

    Manche mögen mich altmodisch nennen, manche Mitmenschen gar ewig gestrig schimpfen, aber mit manchem von diesem neumodischen Gedöns komme ich nicht klar. Was so auf Handy-Display oder Computer-Bildschirm auftaucht, seit die Telefon-Wählscheibe abgeschafft wurde, meine ich. Ein Beispiel ist dieses „ChatGPT“, das neuerdings in aller Munde und auf noch mehr elektronischem Gerät zu finden ist. […]

  • Unberechenbar17. November 2022 - 14.08

    Huch! Da habe ich mich wohl an ganz alte Zeiten erinnert, als das Wetter im November noch so war, wie es eigentlich heute auch noch sein sollte. Wer rechnet denn mit 15 – 17 Grad an einem Novembertag? Für die mehr als fehlerhafte Prognose in der vergangenen Woche bitte ich um Nachsicht. Aber in allem […]

  • Rückkehr zur Normalität10. November 2022 - 13.44

    Ja, wenn ich das nur auf alle Geschehnisse in der Welt beziehen könnte! Aber davon sind wir anscheinend noch sehr weit entfernt. Immerhin gibt es einen kleinen Lichtblick: Die Temperaturen draußen scheinen sich auf ihre jahreszeitliche Verpflichtung zu besinnen und wandern allmählich in den einstelligen Bereich. Sogar Regen und deutlich spürbaren Wind hat es schon […]

Hier wird “geblächt”

Bei unseren Servicepartnern können Sie das Kevelaerer Blatt druckfrisch erwerben:

    Verkaufsstellen

29. November 2021 / von Ulla Braßeler