Zwischen-Zeiten kommen an

Kaplan Christoph Schwerhoff, Kirchenmusiker Viktor Fischer-Emmerich und Radio-Horeb-Mitarbeiter Rüdiger Enders trafen sich Ende des letzten Jahres zum Austausch über neue Ideen für die folgende Wallfahrtssaison. „Es wäre gut, wenn es ein Angebot gäbe, das die Menschen in ihrer je eigenen Sehnsucht nach einer vertieften Gottesbeziehung anspricht, das von Lobpreismusik, von Glaubenszeugnissen und persönlichem Gebet erfüllt ist“, waren sich die drei sicher.
Am 2. Mai 2018 war dann die Premiere: Auf einem kleinen Stehtisch vor der Kerzenkapelle wurden die frisch gedruckten Infokarten verteilt und die Menschen persönlich zu „Zwischen-Zeiten“ eingeladen. Jeder, der wollte, bekam eine Kerze geschenkt, die er während der Messe zu den Fürbitten oder während der Anbetungszeit auf den Altar stellen konnte. Mit Keyboard, Gitarre und Cayon gab es moderne Lobpreismusik. Statt der Predigt gab Rüdiger Enders ein persönliches Glaubenszeugnis, dem in den kommenden Zwischen-Zeiten weitere Glaubenszeugnisse und ein Austausch darüber folgen sollen. Hinterher gab es noch Anbetung und währenddessen konnten Menschen, die ein persönliches Gebet in ihren Anliegen wünschten, zu dem eigenen Beterteam im hinteren Teil der Kerzenkapelle kommen.
„Es war eine wunderschöne Gebetsatmosphäre und die Kirche war gleich auf Anhieb gut voll“, freut sich Rüdiger Enders, dessen Frau und drei Söhne sofort von der Idee begeistert waren und tatkräftig mithalfen. „Auch hinterher gab es viele gute Gespräche“, freute sich auch Kaplan Schwerhoff. Für die Organisatoren standen bald schon die Termine und Themen für dieses Jahr fest: Die Zwischen-Zeiten finden an jedem ersten Mittwoch im Monat während der Wallfahrtszeit von 18.30 bis 20.00 Uhr in der Kerzenkapelle statt. Am 6. Juni wird ein Impuls zum Thema „Getauft – Jesus auf dem Thron meines Lebens?!“ erfolgen, am 4. Juli gibt Viktor Fischer-Emmerich ein Glaubenszeugnis, am 1. August erfolgt ein weiteres Glaubenszeugnis, am 5. September gibt Marie-Luise Winter einen Impuls über das Thema „Gefirmt und was dann? Leben aus der Kraft des heiligen Geistes“ und am 3. Oktober gibt es einen Impuls über das Thema „Kommunion – Freundschaft mit Jesus?“ Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Wer sich musikalisch einbringen möchte, ist sehr willkommen. Die Organisatoren würden sich über eine eigene musikalische Lobpreisgruppe freuen. Nähere Auskunft erteilt Kaplan Christoph Schwerhoff, Tel. 02832 9338162.