„Wir wollen nicht spionieren“

„Multicopterpilot“ – ein Hobby mit Rechtsauflagen. Aufklärung von Christian Unger und Gerhard Seybert

Christian Unger, 41 Jahre alt, wohnt in Kevelaer, arbeitet als Systemadministrator in einem größeren mittelständischem Unternehmen am Niederrhein und ist bei der freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Kevelaer. Als „ambitionierter und rechtschaffener Multicopter-Pilot“, wie er sich selber bezeichnet, nutzt er seine „DJI-Phantom“ Erkundungsdrohne mit fest montierter Kamera als Flugmodell („unmanned aerial vehicle“, UAV). Bevor die „Modellfliegerei“ mit Drohnen modern wurde, gab und gibt es auch heute noch zahlreiche Hobbypiloten, die andere Modellflugzeuge in den Himmel steigen lassen.

Christian Unger, 41 Jahre alt, wohnt in Kevelaer, arbeitet als Systemadministrator in einem größeren mittelständischem Unternehmen am Niederrhein und ist bei der freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Kevelaer. Als „ambitionierter und rechtschaffener Multicopter-Pilot“, wie er sich selber bezeichnet, nutzt er seine „DJI-Phantom“ Erkundungsdrohne mit fest montierter Kamera als Flugmodell („unmanned aerial vehicle“, UAV). Bevor die „Modellfliegerei“ mit Drohnen modern wurde, gab und gibt es auch heute noch zahlreiche Hobbypiloten, die andere Modellflugzeuge in den Himmel steigen lassen.
Auf offenem Feld lässt Unger, mal alleine, mal zusammen mit Gleichgesinnten, sein Flugobjekt fliegen. Videos und Fotos von Natur, Landschaften und besonders von Vorgängen um Wettererscheinungen kann er so in bester Qualität herstellen.
Das „Drohnen 1×1“ – wie ein Faltblatt des Luftfahrt-Bundesamt ( LBA ) mit gesetzlichen Vorgaben heißt – hat er im Kopf und hält sich auch daran, sagt er selbst. „Drohnen wie mein Flugobjekt sind kein Spielzeug für Kinder. Abgesehen von den möglichen hohen Anschaffungskosten – bei guten Modellen von über 1000 Euro – fallen auch kleinste und günstigste Modelle von unter 20…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
„Wir wollen nicht spionieren“
0,49
EUR

KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR

KB-Digital 14-Tage-Pass
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
Powered by