„Wir sind am Boden zerstört, genau wie ihr“

In drei Monaten sollte es wieder so weit sein. Die Festivalstadt „Parookaville“ sollte für ein Wochenende zum Leben erweckt werden. Erste Künstler wurden bereits bekanntgegeben, sie sollten den Besuchern im Juli einheizen. Als die Fans des Electronic Music Festivals Ende des vergangenen Jahres die begehrten Tickets ergatterten, konnte noch niemand ahnen, dass es die fiktive Stadt in diesem Jahr nicht geben wird. Aufgrund des Verbots für Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 müssen die Veranstalter auch das Festival in Weeze absagen.

„Wir sind am Boden zerstört, genau wie ihr“, heißt es in einer Mitteilung an die Fans auf der Internetseite und in den sozialen Medien. „Das gesamte Team hat in den letzten Monaten sehr hart daran gearbeitet. Umso mehr sind wir enttäuscht, dass wir unsere einzigartige und geliebte Stadt in diesem Jahr nicht mit euch teilen können, aber wir respektieren die Entscheidung der Regierung, denn das Wohl unserer Bürger und aller unserer Partner und Lieferanten steht für uns an erster Stelle.“

Die Ticketkäufer können selbst entscheiden

Das Festival war fast restlos ausverkauft. Zehntausende Tickets gingen an das inzwischen internationale Publikum. Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen spekulierten die Fans des Festivals, was wohl mit den bereits gekauften und bezahlten Tickets geschieht. Die Antwort liefern die Veranstalter jetzt: „Alle Ticketkäufer werden innerhalb der nächsten Tage eine E-Mail von uns erhalten. Sie werden die exklusive Möglichkeit bekommen, neue Tickets (gleiche Kategorie) für PAROOKAVILLE 2021 ohne Preiserhöhung zu bestellen oder eine Rückerstattung zu verlangen.“ Die Rückerstattung beziehungsweise der Versand der neuen Tickets für 2021 erfolge voraussichtlich Ende Mai / Anfang Juni.

Über Rückerstattung oder Neukauf kann derjenige entscheiden, der das Ticket / die Tickets im offiziellen Ticketshop des Festivals gekauft hat – auch, wenn die Tickets auf andere Personen personalisiert sind. Wurde das Ticket über den offiziellen „Resale Shop“ verkauft, steht dem neuen Käufer die Rückerstattung zu. Wichtig: Die beiden Optionen, so geben die Veranstalter auf ihrer Internetseite bekannt, gelten jeweils pro Warenkorb. Wurden mehrere Tickets von einer Person bei einem Kaufvorgang erworben, müssen entweder alle Tickets rückerstattet werden oder es gibt für alle Tickets einen Ersatz für 2021. Das Festival wird im nächsten Jahr vom 16. bis 18. Juli stattfinden.

Die Veranstalter blicken nun bereits auf das kommende Jahr: „Lasst uns nächstes Jahr wieder gemeinsam feiern – stärker und wilder als jemals zuvor. Wir können es kaum erwarten, euch in unserer City Of Dreams willkommen zu heißen. In der Zwischenzeit möchten wir, dass ihr gut auf euch aufpasst und danken euch für all‘ eure Liebe und Unterstützung.“