Wing Tsun gibt Sicherheit

Durch die Eröffnung der Wing-Tsun-Schule in Kevelaer durch Dominic Droste fühlen sich viele Menschen in Kevelaer und Umgebung vor Überfällen sicherer. Im Jahr 2012 wurde die Kampfkunstschule im Verband der EWTO gegründet. Seitdem erlernen etwa 100 Erwachsene und 200 Kinder moderne Techniken wie zum Beispiel Griffbefreiungen oder Trittabwehr, um sich effektiv verteidigen zu können.
Bereits vor ungefähr 400 Jahren wurde das traditionelle Wing Tsun einer Legende nach von fünf Meistern aus den besten Kampf- und Verteidigungstechniken gebildet. Eine chinesische Nonne der fünf Meister floh nach dem Brand ihres Shaolin-Klosters. Sie beobachtete einen Fuchs und einen Kranich. Sie war davon inspiriert, wie sich der deutlich kleinere Kranich gegenüber dem Fuchs verteidigt hat. Bis heute hat die Verteidigung gegenüber größeren und vermeintlich stärkeren Gegnern eine große Bedeutung.
Heutzutage trainiert man beim Wing Tsun Reize zu Reflexen, welche dann zu Automatismen werden und als Technik selbst in Angst- oder Paniksituationen angewandt werden können. Beim Training beschäftigt man sich mit Verteidigungstechniken gegen verbale und körperliche Gewalt, mit sich selbst sowie seiner Umwelt, bekommt ein besseres Selbstbewusstsein und ein sichereres Gefühl gegenüber Angriffen. Außerdem ist Wing Tsun sehr gesund und hält fit.
Wing-Tsun-Schüler empfehlen Wing Tsun, da sie sehr viel Spaß haben und viel über sich und ihre Umwelt sowie deren Gefahren lernen. Bei vielen hat es die innerer Einstellung geändert, bei manchen sogar die Lebensweise. Das bestätigt unter vielen anderen netten und hilfsbereiten Schülern der 26-jährige Thomas mit der Aussage: „Wing Tsun ist durch die vielen Dehnungen sehr gesund und Selbstverteidigung dazu. Es ist nicht dieses Draufhauen, und es gibt eine Geschichte, die ich sehr mag.“ Ihn inspiriere der Kung-Fu-Stil, das Fühlen der einzelnen Bewegungen und „die positive innere Einstellung, die man durch Wing Tsun erhält“.
Jeder Mensch, egal mit welchem Alter oder Behinderung, kann sich mit Schlagtechniken und der eigenen Stimme auf ernste Situationen vorbereiten. Ob jung oder alt, alle sind jederzeit herzlich zum Probetraining eingeladen. Weitere Informationen rund ums Thema Wing Tsun in Kevelaer gibt es unter der Internetadresse www.wt-kevelaer.de und auf dem Sportfest am 29. Juli.

Kira-Alina Steegmann
Klasse 9d, Kardinal-von-Galen-Gymnasium