Am Samstag, 11. Mai, fand auf dem St.-Sebastianus-Platz in Winnekendonk das alljährliche Vogelschießen statt. Die Feuerwehr sorgte für die Bewirtung mit Getränken, Pommes und Würstchen. Auch für Kaffee und Kuchen war gesorgt, den die befreundete Bruderschaft aus Kervenheim verkaufte. Die kleinen Besucherinnen und Besucher konnten sich auf der Hüpfburg austoben.

Eigenes Vogelschießen für Kinder und Jugendliche

Während die Schützenschwestern und Schützenbrüder um die Preise kämpften, wurde für die Kinder ein eigenes Vogelschießen mit einer Kinderarmbrust veranstaltet. Für die Jugend gab es ein Vogelschießen mit dem Luftgewehr.

Die Kinder hatten ihren Vogel schließlich als erste abgeschossen. Den ersten Preis räumte dabnei Valentin Schürhorster ab, Nele Slooten holte sich den zweiten und Mia Slooten den dritten Platz. Der vierte Platz ging an Charlotte Koenen.

Jugendprinz Phil Berretz (rechts) und sein Adjutant Tobias Ludwig Foto: privat

Der Prinz

Bei der Jugend errang Phil Berretz mit dem 371. Schuss die Prinzenwürde. Zu seinem Adjutanten wählte er sich Tobias Ludwig. Der erste Preis ging an Tobias Ludwig, der zweite an Phil Berretz und der dritte an Johanna Beckers. Der vierte Preis ging wieder an Phil Berretz.

Was den Kindern und Jugendlichen gelungen war, wollten die Schützenbrüder und Schützenschwestern selbstverständlich ebenfalls erreichen: Den Kopf schoss Sebastian Slooten ab. Den linken Flügel rupfte Thomas Lohmann vom Vogel. Um den rechten Flügel kümmerte sich Gerd Eyckmann. Den Schwanz holte sich Lucas Schülter. Und dann waren sich zwei Freunde einig: „Der Vogel muss runter“. Hier stellte sich nur die Frage, wer den Vogel als erstes von der Stange holt.

Mit dem 292. Schuss stand der neue König fest

Mit dem 292. Schuss krönte sich dann Frank Berretz zum König. Er nahm sich seine Ehefrau Annegret zur Königin und seinen Freund Karl-Heinz Fischer nebst seiner Frau Therese zum Ministerpaar.

Klotzkönig

Beim Klotzkönigschießen der Bruderschaft am Vortag, holte sich Alfred Scholz mit dem 290. Schuss die Klotzkönigswürde.