Wasserpfeiffen und Coyoten räumen mächtig ab

8. Pinkiller Competition fand sehr großen Zuspruch

Am Ende des Abends konnte ein Spendenerlös von 1.150 Euro für die Frühförderstelle Kevelaer verkündet werden. Foto: privat

Organisiert vom Winnekendonker Kegelklub Kegly Family, fand die achte „Pinkiller Competition“ im Lokal „Zur Brücke“ statt. Die Veranstaltung erfreut sich bereits seit Jahren einer großen Fangemeinde, die sich den Termin rechtzeitig im Kalender vermerken.

So waren auch dieses Mal wieder alle Teilnehmerplätze frühzeitig ausgebucht. Die Kegly Family, die in ihr 25. Jähriges Bestehen feiert, durfte 24 Teams mit über 200 Keglerinnen und Keglern aus Kevelaer und Umgebung begrüßen, die in Vor- und Finalrunde gegeneinander antraten.

Während auf zwei Bahnen im „Kegelmodus Abräumen“ Punkte gesammelt wurden, konnten alle weiteren Teilnehmer in den übrigen Räumen des Gasthauses, vom Team um Anja und Thomas Scholz bestens versorgt, in einer Liveübertragung das Geschehen auf den Bahnen verfolgen.

Sieger des Turniers wurde der Klub „Die Wasserpfeiffen“, den 2. Platz belegten die „Fliegenden Hirsche“ und 3. Sieger wurde der Klub  „Schluss mit Lustig“. Den Pokal für das beste Frauen-Team ging an die „Coyoten“, die im Finale die Damen vom Klub „Schnaps Schikane“ schlugen. Den dritten Platz erreichte die „Holunderblüten“.

Am Ende des Abends konnte ein Spendenerlös von 1.150 Euro für die Frühförderstelle Kevelaer verkündet werden. Nach der Siegerehrung rundete die große After-Show-Party mit DJ Wolfgang Bachus eine gelungene Veranstaltung ab. Die 9. Pinkiller Competition findet im nächsten Jahr am 28. März an gleicher Stelle statt.