Warme Schuhe für Flüchtlinge

Einen kleinen Aufruf zur Kolping-Schuhsammelaktion Ende vorigen Jahres in der Zeitung gelesen, bei der Kolpingfamilie Kevelaer angerufen und wieder ein Beispiel großer Hilfsbereitschaft und Kooperation erfahren: Die Kolpingfamilie stellte der Caritas-Kleiderkammer von St. Marien nahezu 300 Paar gespendete Schuhe zur Verteilung an die Flüchtlinge zur Verfügung, die am Wochenende von Helfern und Helferinnen von Kolping und Pfarrcaritas sortiert wurden.
Beim anschließenden Schuh-Basar konnten mehr als 200 warme Schuhe für Herren, Damen und Jugendliche an die Flüchtlinge weitergegeben werden. Die erste junge Familie war bereits um 9.15 Uhr zur Stelle. Am glücklichsten waren drei junge Männer, die nach 11 Uhr völlig durchgefroren aus Twisteden kamen: „Wir haben gerade einen Job in einer Gärtnerei bekommen und nun auch schöne warme Schuhe – heute ist ein Glückstag!“, freuten sie sich.
Für die zu erwartenden Neuzugänge an Flüchtlingen ist die Kleiderkammer dank der Kolpingfamilie Kevelaer nun ebenfalls bestens ausgestattet. Sylvia Rommen-Albrecht, Vorsitzende der Caritas-Konferenz St. Marien, erklärte: „Wir danken allen Spendern – auch im Namen der Flüchtlinge – sehr herzlich!“