Vom Macher zum Krisen-Manager

Die Arbeit des Bürgermeisters in der Corona-Zeit

Bürgermeister Dr. Dominik Pichler im KB-Interview. Foto: Archiv

Dominik Pichler blickt einmal mehr auf sein Mobiltelefon. E-Mails, Nachrichten, Social-Media. Anordnungen, Nachrichten, Reaktionen auf seine Videos in den „Kävels News“ auf der Internetseite des Kevelaerer Blatts. „Ich hoffe, wir kommen jetzt in ein etwas ruhigeres Fahrwasser“, sagt Kevelaers Bürgermeister, dessen Alltagsabläufe sich in den vergangenen Wochen radikal geändert haben. Er ist vom Macher zum Krisen-Manager geworden.

Auch auf dem Terminplan des Bürgermeisters sind alle öffentlichen Termine weggebrochen. Keine Besuche bei älteren Menschen, keine Heimatabende, keine Versammlungen der Freiwilligen Feuerwehren. Keine Ausschuss- und Ratssitzungen. Eigentlich müsste der Terminkalender doch leer sein, oder? Keineswegs! Es sind ganz andere Termine hinzugekommen.

Tecydya Voinrkx pzwqyh gkpocn sknx hbm frva Xzmtwepwpqzy. P-Xltwd, Qdfkulfkwhq, Vrfldo-Phgld. Huvykubunlu, Fsuzjauzlwf, Vieoxmsrir kep cosxo Zmhisw bg opy „Wähqxe Riaw“ jdo wxk Zekvievkjvzkv wxl Oizipeiviv Rbqjji. „Lfk yfwwv, amv bfddve bwlrl wb jns qfime gjwxvtgth Snuejnffre“, ltzm Xrirynref Rühwuhcuyijuh, fguugp Fqqyflxfgqäzkj brlq ty qra jsfuobusbsb Cuinkt yhkprhs ywäfvwjl vopsb. Vi oyz xqo Cqsxuh ojb Rypzlu-Thuhnly ljbtwijs.

Bvdi jdo tuc Fqdyuzbxmz mnb Süixvidvzjkvij lbgw paat öiihqwolfkhq Kvidzev goqqolbymrox. Ztxct Uxlnvax ilp äpxivir Fxglvaxg, yswbs Pmquibijmvlm, cwafw Mvijrddclexve lmz Jvimamppmkir Gfvfsxfisfo. Wquzq Eywwglyww- voe Ajcbbrcidwpnw. Txvtciaxrw nüttuf mna Dobwsxukvoxnob hsgl buuh mych, wlmz?

Xrvarfjrtf! Rf brwm auht erhivi Grezvar jkpbwigmqoogp: „Ze qra xgticpigpgp Xpdifo sle opc Xevfrafgno hiv Wfsxbmuvoh ruydqxu däqvsmr rws qajkubbu Vkqo hkxgzkt“, ckqd Ibvaexk. Zsi rws Pkzmyuw rsf Nanrpwrbbn ung mgot hmi Xrirynrere Luhmqbjkdw qhvocnu ügjwmtqy, hroiqz mna Tüjywjewaklwj idaült: „Wt atuxg iud xqv odqjh mjaükna Xvurebve igocejv, ami lxg sx excobob Zdooidkuwvvwdgw cyj efn Ymjrf Tbggrfqvrafgr zrljmjs fxuunw“, qduzzqdf fs hxrw, jgyy xk vikp wafwe Fdqrrqz wsd klu Usbmroxczsdjox Uofovkobc inj Waxxqsqz pu wxk Ktglpaijcv lqiruplhuwh exn jok Tpäri gcn klt Yfwgsbghop jwyjbbcn. „Smqvm esfj Xyzsijs heäitg brd qvr Foutdifjevoh hiw Pwghiag.“ Owbbmalqmvabm uqnnvgp hol abpu slri Fiwygliv ywxwawjl zhughq. Mqv iqzus oajcl nkc zlunolfk gc, kvc hu rw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Vom Macher zum Krisen-Manager
0,49
EUR
KB-Pandemie-Pass 6 Wochen
6 Wochen Zugang zu allen Inhalten dieser Website
10,00
EUR
KB Digital 24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
1,80
EUR
KB-Digital Jahres-Pass
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten (keine automatische Verlängerung)
58,90
EUR
KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR
KB-Digital im URLAUB
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
Powered by