Verkehrsunfall auf der Straße „Schravelen“

Am Mittwoch, 17. Juni 2020, kam es gegen 14 Uhr auf der Straße „Schravelen“ zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein langsam fahrender Schwertransport, der mit einer blauen Fertiggarage mit weißem Tor beladen war, die Straße in Fahrtrichtung Winnekendonk. Dahinter befand sich ein weißer PKW, gefolgt von den drei später am Unfall beteiligten Fahrzeugen.

Der weiße Kleinwagen überholte den Schwertransport trotz unübersichtlicher Verkehrslage. Um dem Überholenden ein rechtzeitiges Wiedereinscheren zu ermöglichen, musste der beladene LKW abbremsen, da sich bereits Gegenverkehr näherte. Die zuvor direkt hinter dem weißen Kleinwagen fahrende 20-jährige BMW-Fahrerin aus Geldern und der darauffolgende 31-jährige Kevelaerer mit seinem Mitsubishi erkannten die Situation und bremsten rechtzeitig ab. Der Dritte in der Fahrzeugreihe, ein 65-jähriger Mitsubishi-Fahrer aus Issum, bremste zu spät, kollidierte mit dem Wagen des 31-Jährigen und schob diesen auf den BMW der 20-Jährigen. Der 31-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Die Polizei Goch sucht nun Zeugen, insbesondere den Fahrer des Schwertransportes und des weißen Kleinwagens, die weitere Angaben zum Unfallhergang machen können und bittet diese, sich unter Tel. 02823 1080 zu melden.