Verabschiedung der „Küken“

Die evangelisch-freikirchliche Gemeinde (EFG) bot 13 Jahre lang eine stundenweise Betreuung für Kinder von ein bis drei Jahren an. Unter verschiedenen Leitungen war die Spiel- und Loslösegruppe „Die Küken“ in zwei Räumen untergebracht.

In den letzten Jahren betreuten die Erzieherin Nicole Hieckmann und Helferin Heike Wheeler die kleinen Kinder, meist bis zum Eintritt in den Kindergarten. Die Spielgruppe in der EFG wurde nun zu den Sommerferien beendet, da die EFG die Räume für eigene Zwecke braucht. Zum Abschluss gab es ein Grillfest mit der feierlichen Verabschiedung der „Küken“, der Eltern und der Erzieherinnen. Das Foto zeigt Pastor David Burau bei der Übergabe von zwei Blumensträußen an Nicole Hieckmann (links) und Heike Wheeler (rechts).

Die beiden Erzieherinnen werden in anderen Räumlichkeiten die Spielgruppe fortführen und bekamen dafür von der EFG die Grundausstattung aus dem jetzigen Bestand.

Die Eltern der „Küken“ hatten sich ein tolles Geschenk für die EFG überlegt: Sie erstanden eine alte Kirchenbank, die weiß gestrichen und mit den Handabdrücken der Kinder und der Erzieherinnen versehen wurde.

Foto: privat