Trommelwirbel und afrikanische Tänze

Ghanaischen Truppe „Adesa“ begeisterte die Kinder bei ihrer Vorstellung im Schloss Wissen

Spielerischer Tanz beim Familienkonzert.

Die ghanaische Formation „Adesa“ sorgte beim zweiten Familienkonzert auf Schloss Wissen für eine kuzrweilige Kindertheatermischung mit Tanz und Akrobratik.


Auch beim zweiten Familienkonzert auf Schloss Wissen ließ es sich Hausherr Freiherr von Löe erneut nicht nehmen, vor der Aufführung die Kinder und Eltern mit einer kleinen Geschichte zu unterhalten. Diesmal erzählte er anhand des kleinen Kinderbildes, das an der Wand des Saales hing, die Geschichte von Hubertus von Löe, der als das älteste von sieben Kindern 1855 geboren wurde.
„Also fast im Mittelalter“, rief der junge Max aus Kevelaer und hatte die Lacher auf seiner Seite. „Der hat mit richtig viel Geld gespielt und verloren“, wusste der Schlossherr zu berichten und durfte in interessiert…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Trommelwirbel und afrikanische Tänze
0,49
EUR

KB-Digital 14-Tage-Pass
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR

KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
Powered by