Beiträge

Kreis Kleve nennt Öffnungszeiten des Impfzentrums in den kommenden beiden Wochen

Impfungen weiterhin ohne Termin möglich

Auch im Anschluss an die „Woche des Impfens“ des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglicht der Kreis Kleve in den Impfstellen des Impfzentrums in Geldern und Kalkar Corona-Schutzimpfungen ohne vorherige Terminbuchung.

Das Angebot richtet sich an alle Personen ab 16 Jahre

Impfung ohne Termin am 17. Juli in Kevelaer

Der Kreis Kleve organisiert aktuell Corona-Schutzimpfungen in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden durch mobile Teams. Diese Angebote richten sich an Personen ab 16 Jahre.

Der Kreis Kleve beteiligt sich an der „Woche des Impfens“ mit Impfungen ohne vorherige Anmeldung

Ohne Termin ins Impfzentrum Kreis Kleve

Der Kreis Kleve beteiligt sich an der „Woche des Impfens“ des Landes Nordrhein-Westfalen und bietet erstmalig Corona-Schutzimpfungen auch ohne vorherige Terminbuchung an.

KV Nordrhein informiert über Neuerungen

Wahl des Impfstoffs und Buchung von Einzelterminen

Angesichts der jüngsten Empfehlung der Ständigen Impfkommission zum Umgang mit AstraZeneca-Zweit­­impfungen können Impflinge, bei denen die zweite Impfung in einem nordrheinischen Impfzentrum ansteht, ab sofort vor Ort auswählen, welchen Impfstoff sie in Anspruch nehmen möchten.

Bis zum 4. Juli sind 4.850 Termine verfügbar

Wieder Erstimpfungen im Impfzentrum Kreis Kleve

Das Land NRW stellt den Impfzentren wieder Corona-Impfstoff für Erstimpfungen zur Verfügung. Die Impfungen des Impfzentrums Kreis Kleve starten am Freitag in Kalkar und am Samstag in Geldern.

Der Impfstoff ist weiterhin knapp

Impfungen für weitere Berufsgruppen im Kreis Kleve

Das Land Nordrhein-Westfalen hat einige Berufsgruppen aus der Priorisierungsstufe 3 des Stufenplans für die Corona-Schutzimpfung freigegeben. Die Impfungen in den Impfzentren werden aufgrund der geringen verfügbaren Impfdosen jedoch weiterhin nur schrittweise möglich sein.

Zweitstelle des Impfzentrums Kreis Kleve lief gut an

Bisher 7.000 Corona-Schutzimpfungen in Geldern verimpft

Seit der vorzeitigen Inbetriebnahme der Impfstelle in Geldern am 31. März 2021 werden an der Anne-Frank-Straße in der Mensa und der Turnhalle der Sekundarschule Niederrhein auf insgesamt etwa 800 Quadratmetern Fläche Corona-Schutzimpfungen durchgeführt.

Die 70- bis 79-jährigen Impfwilligen müssen sich auf Wartezeiten einstellen

„Immer noch viel zu wenig Impfstoff“

Der Kreis Kleve weist aktuell darauf hin, dass sich Menschen im Alter zwischen 70 und 79 Jahren zum Teil gedulden werden müssen, bis sie ihre Corona-Schutzimpfung erhalten werden. Es stehe schlichtweg nicht ausreichend Impfstoff zur Verfügung.

Gemeinsam gegen Corona

Meine Blutsfreundschaft mit Astra Zeneca

KB-Herausgeber Rudi Beerden hat die erste Impfung gegen Corona hinter sich und berichtet über seine Erfahrungen als Angehöriger der Gruppe “Best-Ager-Plus”.

Terminvergabe über die KV ab Montag

Impfung der Jahrgänge 1946 und 1947

Nachdem am Freitag, 16. April, die Buchungs-Freigabe für die Corona-Schutzimpfungen für die Jahrgänge 1944 und 1945 erfolgt ist, können ab  Montag, 19. April (8 Uhr), auch Personen der Jahrgänge 1946 und 1947 einen Impftermin in einem nordrheinischen Impfzentrum vereinbaren. Das teilte die KV Nordrhein am Freitag mit.