Beiträge

Das Team des „Gelder Dyck“ Foto: privat
Seit November 2023 führt Jack Metashi die Gaststätte auf der Gelderner Straße

„Gelder Dyck“ freut sich auf Gäste

Das „Gelder Dyck“ bietet den Gästinnen und Gästen deutsche und griechische Gerichte an.

Der Kevelaerer Wochenmarkt lockt ab sofort wieder mit regionalem Spargel. Foto: Wallfahrtsstadt Kevelaer
Gastronomie und Wochenmarkt locken mit frischem Spargel

Spargelsaison 2024

 Mit dem Frühling feiert ein besonderes Gemüse sein jährliches Comeback. Der Spargel, auch als „Königsgemüse“ bekannt, ist bereit, geerntet zu werden.

Konzert- und Bühnenhaus sucht neues Gastronomiekonzept. Foto: Wallfahrtsstadt Kevelaer
Die Wallfahrtsstadt ist weiter auf der Suche nach einem Konzessionär für das Konzert- und Bühnenhaus

Neue Gastro-Ideen sind gefragt

Die Ausrichtung des Konzert- und Bühnenhauses setze große Flexibilität aufgrund der unterschiedlichen Veranstaltungsformate und der Gegebenheiten des Veranstaltungshauses voraus „und öffnet gleichzeitig neue Wege für den nachfolgenden Konzessionär“.

Die Planungen für das Gewerbefest laufen auf Hochtouren Foto: Wallfahrtsstadt Kevelaer
Unternehmen, Gastronomen und Vereine haben die Chance, sich als Aussteller zu präsentieren

Gewerbefest geplant

Das Gewerbegebiet Süd plant am 29.09.2024 in der Zeit von 11 bis 17 Uhr an der Zeppelin- und Delbrückstraße sowie am Haagscher Weg ein Fest für die ganze Familie.

Das Buch Foto: Karl Renard
Das Buch von Karl Renard ist wieder zu haben

„Gastronomie in Kevelaer“

Karl Renard, der als Experte für das Thema „Gastronomie in Kevelaer“ gilt, bringt sein Buch „Gastronomie in Kevelaer, damals, heute“ wieder in den Handel.

Für das Konzert- und Bühnenhaus muss der Konzessionsvertrag regelmäßig ausgeschrieben werden. Foto: Wallfahrtsstadt Kevelaer
Vertrag für das Konzert- und Bühnenhaus muss regelmäßig ausgeschrieben werden

Neuer Konzessionsvertrag für Gastronomie

Seit über 20 Jahren ist der Gastronomiebetrieb Pauli für die gastronomische Versorgung der Gäste im Konzert- und Bühnenhaus zuständig. Aufgrund des Vergaberechts muss jedoch der Konzessionsvertrag in regelmäßigen Abständen neu ausgeschrieben werden.

Das Kevelaerer Kaffeehaus hat sich in allen 15 Jahren an der Grünkohl-Woche im Kreis Kleve beteiligt. Inhaberin Marie-Therese Konculic serviert in diesem Jahr Grünkohl klassisch mit Mettwurst. Foto: Wirtschaftsförderung Kreis Kleve
In der Vorweihnachtszeit setzt die Gastronomie im Kreis wieder auf Grünkohl - auch in Kevelaer

Werbewoche für das Wintergemüse

Der Niederrhein und der Grünkohl sind untrennbar verbunden. Das zeigt sich einmal mehr auch bei der diesjährigen Grünkohl-Woche, die kurz bevorsteht.

Vom 24. November bis zum 01. Dezember 2023 findet die Grünkohlwoche statt. Symbolbild: pixabay
Ende November beginnt die fünfzehnte „Grünkohl-Woche im Kreis Kleve“

Grünkohl: Traditionell und „Superfood“

Wenn es am Niederrhein kalt wird, freuen sich Einheimische und Gäste gleichermaßen auf eins: Auf diverse Grünkohl-Gerichte, klassischer oder moderner Art, die wieder auf den Speisekarten der Gasthäuser, Fleischerbetriebe und Hotels der Region erscheinen.

Michael und Raphaele Seifert verabschieden sich nach 45 Jahren von der Gastronomie. Foto: KB-Archiv
Michael und Raphaele Seifert geben das „Gelder Dyck“ in neue Hände

Abschied nach 45 Jahren

Schon im Dezember letzten Jahres suchten Michael und Raphaele Seifert Nachfolger für ihre geliebte Gaststätte „Gelder Dyck“. Fast ein Jahr später ist es so weit. Die beiden gehen zum Ende des Monats in den Ruhestand.

Michael Kamps. Foto: CDU
Gastronomiekultur sei ohne dies in Gefahr

CDU fordert Steuersenkung

Auch die Kevelaerer Christdemokraten unterstützen die bereits im Juni im Bundestag abgelehnte bundesweite Forderung ihrer Partei zur Beibehaltung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes in der Gastronomie.