Beiträge

Aus virtueller Sympathie wurde reales Glück

Ihren schönsten Tag erlebten am vergangenen Samstag Jana Katrin und Jörg Michael Wolfförster. In der St.-Antonius-Kirche Kevelaer gaben sie sich vor Gott das Jawort und erlebten dann als junge Eltern und frisch vermähltes Brautpaar die Taufe ihrer gemeinsamen Tochter Johanna.
„Es war ein wunderschöner Gottesdienst“, schwärmt das frisch vermählte Paar. Für die ergreifende Gestaltung des Traugottesdienstes, die Jana Katrin in Eigenregie vorbereitet hatte, ist das Paar Pastor Michael Wolf sehr dankbar. Teilhaben an diesem Glück durften vor allem die Familien und natürlich Freunde und Kollegen, die mit dem Brautpaar und der kleinen Johanna im Waldhaus Dicks in Weeze ein unbeschwertes Fest erleben durften.
Erste Kontakte knüpften die Grundschullehrerin aus Wilhelmshaven und der Rechtsanwalt aus Bad Westernkotten bei Lippstadt im Frühjahr 2015 in den modernen Medien. Schnell wurde beiden jedoch klar, dass persönliche Worte und Augenkontakt zum Kennenlernen weitaus besser geeignet sind. Schon während der ersten Verabredung in Kleve stellten Jana Katrin Lührs und Jörg Michael Wolfförster fest, dass es nicht beim einmaligen Treffen bleiben würde. „Es passte einfach von Anfang an“, gesteht das Paar.
Beruflich zog es die Grundschullehrerin wie auch den Rechtsanwalt für Familien- und Mietrecht bereits 2009 an den Niederrhein. Jörg Michael Wolfförster, der in seiner Freizeit gerne zur Jagd geht, erhält zu diesem Zeitpunkt eine Anstellung in der Kanzlei van Straelen. Diese verbindet er mit einem gleichzeitigen Wohnortswechsel nach Kevelaer. Jana Katrin Lührs unterrichtet, ebenfalls zu dieser Zeit, in Kleve.
Mit Hund und Kind
Schon kurz nach dem Kennenlernen, im Juli 2015, zieht es die junge Frau gemeinsam mit Hund Jojo nach Kevelaer. Für sie und Wolfförster steht fest: „Wir bleiben zusammen“, worauf schon bald ein Heiratsantrag folgt – und zwar genau in dem Lokal, wo sich ihre Blicke erstmalig begegneten.
Am 15. April 2017 gaben sie sich auf Schloss Wissen das standesamtliche Jawort. Gute zwei Monate später bereichert ein kleiner Sonnenschein mit dem Namen Johanna das Eheglück, versprüht seitdem in der Familie pure Lebensfreude.
Mit Beginn des neuen Schuljahres fängt für die junge Mutter an der St.-Antonius-Grundschule in Kevelaer ein neuer beruflicher Abschnitt an. Hier übernimmt sie nach den Sommerferien eine erste Klasse.
Kevelaer ist für die Familie zur Heimat geworden. Hier wollen sie ihre Zukunft gestalten, dabei das Reisen und ihre Freunde nicht aus den Augen verlieren. „Kevelaer ist wunderschön“, beschreibt der Bräutigam, „wir fühlen uns hier unglaublich wohl. Wenn wir auf Reisen waren, dann ist es schön, wieder hier anzukommen“, schwärmt der junge Vater.
An erster Stelle steht für das Brautpaar aber die Familie. Für Jana Katrin und Jörg Michael Wolfförster ist es sehr wichtig, dass beide Familien an ihrem gemeinsamen Glück teilnehmen können. „Auch dafür sind wir sehr dankbar“, sagt das Paar. „Es ist einfach beruhigend zu wissen, dass uns beide Familien nahe sind, dass immer jemand für uns da ist“, fügt Jana Katrin Wolfförster glücklich hinzu.