Beiträge

Rat lehnt Bürgerantrag zur Linie 73 ab. Foto: KB-Archiv
Twistedener Bürgerantrag wird Anfang Mai im Rat diskutiert

Entscheidung zur Linie 73 vertagt

Die ÖPNV-Linie 73 hätte in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses in Kevelaer am vergangenen Donnerstagabend für Diskussionen sorgen können – wenn sich die Ausschussmitglieder nicht einig gewesen wären, die Beratung über den entsprechenden Bürgerantrag zu verschieben.

Ab dem 1. Mai 2024 gibt es in der Wallfahrtsstadt Kevelaer eine neue Busankunft für Pilgergruppen. Symbolbild: pixabay
Bahnhof löst Peter-Plümpe-Platz ab

Neuer Haltepunkt für Touristenbusse

Aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen um und am Peter-Plümpe-Platz ist ab dem 1. Mai 2024 eine Verlegung der Busankunft vom Peter-Plümpe-Platz zur Straße „Am Bahnhof“ erforderlich.

Die letzte Bahn ist bereits abgefahren. Das Szenario passiert in Kreis Kleve reglemäßig. Foto: pixabay
Die Grünen im Kreistag Kleve möchten bessere Fahrgastinformationen und eine Anschlussgarantie

Verbesserung der Qualität im Nahverkehr

Nach der Spätschicht im Linienbus zum Bahnhof fahren, um die letzte Bahn für diesen Tag zu erreichen, doch leider ist der Bus verspätet. Fünf Minuten nach der Zeit kommt er am Bahnhof an und die Bahn ist bereits abgefahren.

Rat lehnt Bürgerantrag zur Linie 73 ab. Foto: KB-Archiv
Sie soll nach dem Willen des Rates fortgeführt werden, allerdings ohne die Erweiterung nach Geldern

Vervielfachung der Kosten für Linie 73

Der Rat der Wallfahrtsstadt Kevelaer kam in der vergangenen Woche zu einer Sondersitzung zusammen. Der Hauptgrund lag im nichtöffentlichen Sitzungsteil und betraf die Fortführung der Linie 73 sowie die Linienerweiterung bis Geldern. Der derzeitige Vertrag mit dem beauftragten Busunternehmen läuft Ende des Monats aus.

Das alte Postgelände an der Gelderner Straße. Foto: Greenbox
Die Varianten auf dem Postgelände könnten ziemlich teuer werden

Wohin mit der Busankunft ?

Über die Zunkunft des aufgegebenen Postgeländes an der Gelderner Straße wird schon länger diskutiert. Im Zuge ​des Umbaus des Peter-Plümpe-Platzes kam die Idee auf, eine neue Busankunft auf dem alten Postgelände zu bauen. Der Stadtentwicklungsausschuss beauftragte die Verwaltung im Juni 2022 mit einer entsprechenden Planung.

Linie SB42 von Straelen-Herongen über Wachtendonk nach Kerken-Aldekerk nimmt den Betrieb auf

Neuer Schnellbus startet im Kreis Kleve

Der Kreis Kleve führt seine Offensive im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) fort. Am Sonntag, 14. Mai 2023, nimmt im südlichen Kreisgebiet die Linie SB42 von Straelen-Herongen über Wachtendonk nach Kerken-Aldekerk den Betrieb auf.

Bürgerbusse nehmen Fahrt auf

Wettener beenden Corona-Pause

Ab Montag, 31. Mai, nimmt der Bürgerbus Kevelaer-Wetten seinen Fahrbetrieb wieder auf. Der Bürgerbus zwischen Kevelaer und Twisteden fährt bereits seit einigen Wochen. Die Linien Kevelaer-Kervenheim und Kevelaer-Winnekendonk planen, ab Mitte Juni wieder an den Start zu gehen.

Rosenmontag gilt der Ferienfahrplan

Wie seit vielen Jahren üblich, fahren die Busse von NIAG und LOOK am Rosenmontag, 15. Februar 2021, nach dem Ferienfahrplan. Dies gilt auch in diesem Jahr – trotz der fehlenden Veranstaltungen. Für das Wochenende davor und ab dem Feilchendienstag gilt der übliche Fahrplan.

Die Verkehrsbetriebe bitten ihre Fahrgäste besonders mit Blick auf die anhaltend winterlichen Straßenverhältnisse, die Echtzeitdaten in der NIAG-App und auf der NIAG-Homepage www.niag-online.de abzurufen und sich so über ihre Buslinien und etwaige witterungsbedingte Ausfälle oder Verspätungen zu informieren.