Beiträge

Ein brennendes Buch in der Bücherei

Ein brennendes Buch, ein riesiger Zwei-Meter-Zauberstab, ein verschwindender Würfel und zauberhafte Ringe, die mal fest zusammenhängen, mal problemlos getrennt werden können:  In der Bücherei ging es hoch her. Magie lag in der Luft.

Am Buchsonntag lud die Petrus-Canisius-Bücherei zu einem Tag der offenen Tür ein und Zauberer Tobias präsentierte eine Zaubershow mit Tricks, Illusionen und jeder Menge guter Unterhaltung.

Der Raum platzte auch fast aus den Nähten, immer wieder strömten neue Kinder nach, die sich den Auftritt des in Kevelaer schon sehr beliebten Zauberers nicht entgehen lassen wollten. „Ihr wisst ja jetzt alle, wie ich heiße, aber um höflich zu bleiben, müsste ich eure Namen wissen: Also, auf Drei ruft ihr alle eure Vornamen und am besten noch euren zweiten Vornamen und euren Nachnamen und möglichst laut, denn sonst kann ich euch ja gar nicht hören“, lud er die Kinder ein und diese waren sofort mit Gebrüll und Spaß dabei.

Gebannt und fasziniert ließen sie während der Show auch keinen Blick von dem Zauberer und meldeten sich sofort, als sie etwa den Ort des verschwundenen Würfels ahnten. Nicolai, Lena und Roman durften auch selber mit Zauberhut und Zauberumhang auf einem Stuhl stehend ihre eigenen ersten Zaubererfahrungen machen.

Nach einer halben Stunde bester Stimmung und Faszination konnten die Kinder in der Bücherei noch bei selbstgebackenem Kuchen im reichen Angebot stöbern, das aktuell mit vielen Neuzugängen verstärkt wurde, etwa den recht neuen „Tonies“, Geschichten-Erzählerfiguren mit dazugehörender Abspielbox, oder anderen Neuerscheinungen an Büchern, CDs und Spielen.

Das Team der Petrus-Canisius-Bücherei freute sich über ein mehr als volles Haus und hatte alle Hände voll zu tun. „Dass bei uns alle Kuchen weg waren und gar nichts mehr davon übrig war, das hatten wir noch nicht gehabt. Wir sind sehr froh, dass der Tag der offenen Tür so gut angenommen wurde!“, meinte Mitarbeiterin Andrea Arrets am Tag danach.

Das Team der Bücherei hatte neben Neuanschaffungen auch einige Spiele, Bücher oder CDs aussortiert, die am Buchsonntag (und danach) für wenig Geld oder eine kleine Spende erworben werden konnten. Insgesamt sind nun in der Bücherei etwa 14.000 Bücher, Spiele oder CDs zum Ausleihen vorrätig, darunter auch viele neu angeschaffte Medien. Für 5 Euro (Kind) bzw. 13 Euro (ein Erwachsener) oder 18 Euro (Familie) Jahresbeitrag können alle von diesem Medienschatz Gebrauch machen. #

Zusätzlich ist auch die Onleihe, die digitale Ausleihe, möglich und viele Ebooks, eAudios und eMagazines können kostenfrei auf PC oder Handy heruntergeladen werden. Weitere Infos und Öffnungszeiten der Bücherei finden sich auf www.buecherei-kevelaer.de.