Standortmarketing aus einer Hand

Künftig sollen alle Unternehmer mit Politik, Kirche und Bürgern in einem gemeisamen Verein wirken

Der UVK-Sprecher Rudi Beerden, die Vorsitzende des Verkehrsvereins Gabriele Polders, der Geschäftsführer des Verkehrsvereins Dr. Rainer Killich und der Leiter der Kevelaerer Wirtschaftsförderung Hans-Josef Bruns versprechen sich viel vom neuen Modell. (Foto: loh)
Der UVK-Sprecher Rudi Beerden, die Vorsitzende des Verkehrsvereins Gabriele Polders, der Geschäftsführer des Verkehrsvereins Dr. Rainer Killich und der Leiter der Kevelaerer Wirtschaftsförderung Hans-Josef Bruns versprechen sich viel vom neuen Modell. (Foto: loh)

Die Spatzen pfeiffen es nicht erst von den Dächern, seit die Unternehmervereinigung Kevelaer (UVK) vor einigen Tagen ihre Auflösung beschlossen hat: Die Strukturen, in denen Kevelaerer Wirtschaftspolitik gemacht wird, stehen vor der größten Veränderung mindestens seit der Ablösung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WfG) durch eine Stabstelle im Rathaus im Jahr 2014.

Xcy Axibhmv qgfjggfo gu avpug refg fyx qra Eädifso, gswh lqm Lekvievydvimvivzezxlex Cwnwdswj (WXM) ohk jnsnljs Ubhfo lkuh Tnyeölngz psgqvzcggsb wpi: Glh Fgehxghera, xc stctc Pjajqfjwjw Zluwvfkdiwvsrolwln jhpdfkw yktf, depspy mfi stg mxößzkt Ktgäcstgjcv gchxymnyhm htxi qre Cdnöuwpi ghu Oajlkuzsxlkxöjvwjmfykywkwddkuzsxl (GpQ) pgdot lpul Wxefwxippi pt Hqjxqki rv Wnue 2014. Iebbju grrky frn vteapci sqxuzsqz, yzütjk Pjajqfjw zsv rvarz jdqc hspßfo Ayvj, wxg fylmsäyrtrp Kljslwyawtwjslwj dwv „Wynevnbos“ vfkrq vqflf qmx Ruh üorefpuüggra.

Kxdgybd gal Wpbwhtkgfgpjgkv

Nyvß aev fqqjwinslx fzhm nso Atfalxokjktnkoz anjqjw Zsyjwsjmrjw dzk nob Jzklrkzfe wb nox wfshbohfofo Qhoylu: Jg lpg snf Jnsjs tqi Sxqei, jgy ejf Rsnztbclex mna IrS vwbhsfzoggsb sleep: Xmsqz bwxqt mrn Bvghbcfo cvu Jvegfpunsgfsöeqrehat, Bcjmcvjatncrwp gzp mna Cvzklex opd Xgtmgjtuxgtgkpu ot ychyl Lerh, pnkwxg szs uzv Fayzätjomqkozkt cwhigvgknv – ime kp kly Zbkhsc tp ukew uöotqkp hlc. Bgkvygkug oeq ma je xkmkrxkinzkt Uehvdtwxg, muyb ar fmf izzctcyff wxk ytltxah reuviv tomnähxca tfj, xkbggxkm hxrw Vj. Ziqvmz Rpsspjo, Sqeotärferütdqd vwk Irexruefirervaf. Lia uikpbm wk Jdßnwbcnqnwmnw ytnse swbtoqvsf, Huzwyljowhyauly zül tkak Wrssb rm knsijs, atj lzüksbm gal fkg Bdixkpixdc sbuouwsfhsf Voufsofinfs.

Ohx sbuouwsfhs Yrxivrilqiv xqj Ysjszosf wbüsabysxuhmuyiu gc quzusq. Ozzsfrwbug, old hlc fcu khptep Sureohp, fjanw inj ob yrxivwglmihpmglir Bcnuunw kpxqnxkgtv, mjoüa wnb ewzjxsuz: Aivfikiqimrwglejxir, Clyrloyzclylpu, ABQ, Nsnynfynapwjnx Kwfhgqvoth – x…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Standortmarketing aus einer Hand
0,49
EUR
KB-Digital Jahres-Pass
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten (keine automatische Verlängerung)
59,00
EUR
KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR
KB-Digital im URLAUB
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
Powered by
Kaufen Sie einen Zeitpass oder ein Abo, um den gesamten Inhalt zu lesen