Seltener Nachwuchs im Tierpark Weeze

Dort wurde kürzlich ein Poitou-Esel geboren - ein zweites Fohlen wird erwartet

Die Mutter mit ihrem Nachwuchs. Foto: privat

Bei den Poitou-Eseln im Tierpark gibt es Nachwuchs. Seit im letzten Jahr Hengst Ti‘Ane im Tierpark eingezogen ist, wartete das Team des Tierparks auf Nachwuchs. Am Montag, 7. Oktober 2019, hat Stute Ambre dann ein gesundes Hengstfohlen zur Welt gebracht. Nun ist die Herde nach wenigen Tagen Trennung wieder vereint.

Mitte der 70er-Jahre war der weltweite Bestand von Poitou-Eseln auf 44 reinrassige Tiere dezimiert. Dank engagierter französischer Züchter wurde ein Zuchtbuch erstellt und der Erhalt der Rasse vorangetrieben. Heute gibt es im Zuchtbuch etwa 80 gekörte Hengste, Ti‘Ane ist einer von ihnen, und einige Hundert Stuten. Global gesehen ist diese Anzahl immer noch gering, weshalb sich der Tierpark Weeze auch aktiv an der Erhaltungszucht dieser Esel beteiligt.

„Wir hoffen natürlich, dass dem ersten Fohlen auch noch ein zweites Fohlen folgt, denn unsere Stute Tosca ist ebenfalls tragend“ sagt Tierparkleiterin Marie-Christine Kuypers. „Wann es jedoch so weit sein wird, wissen wir nicht genau. Esel haben eine Tragzeit von 12 Monaten, aber bei Ambre hat es jetzt auch circa vier Wochen länger gedauert. Insofern lassen wir uns überraschen und sind einfach nur froh, wenn das zweite Fohlen genauso fit auf die Welt kommt wie das Fohlen jetzt.“