Seit 30 Jahren Berufs-Info-Treff

Auch in diesem Jahr wurde das Angebot zahlreich angenommen

Rund 500 Schüler informierten sich über Berufsmöglichkeiten. Foto: Verbandssparkasse Goch-Kevelaer-Weeze

Ungebrochene Resonanz zeigte sich bei der Jubiläumsauflage des Berufs-Info-Treffs am vergangenen Samstagvormittag in der Kevelaerer Sparkasse: Rund 500 Schülerinnen und Schüler nahmen die Gelegenheit wahr, sich in der Sparkassenfiliale an der Busmannstraße über Berufsbedingungen und Ausbildungsinhalte zu erkundigen. Chefs und Ausbilder von 35 Firmen aus Kevelaer und Umgebung informierten über knapp 70 Ausbildungsberufe.

So erhielten die jungen Leute detaillierte Informationen aus erster Hand. Auch die Agentur für Arbeit war wieder mit zwei Berufsberatern präsent. Und die Schüler, die sich für berufsbildende Schulangebote interessierten, fanden ebenfalls Ansprechpartner aus Geldern. Die Sparkassenräumlichkeiten waren für Beratungstische und Sitzgelegenheiten sowie Präsentationsflächen verplant.

„Die zwanglose und räumlich optimale Atmosphäre in der Sparkasse und die für die jungen Leute vielfach aus Kevelaerer Firmen bekannten Gesichter sind das Besondere bei unserer Veranstaltung“, meinte Gereon Heinen, Mitarbeiter der Marketingabteilung der Sparkasse. „Diese besondere Kommunikationsform fördert die Initiative bei den jungen Leuten, auf die Berufsvertreter zuzugehen und mit ihnen zu sprechen. Viele Besucher nutzen die einmalige Gelegenheit, gleich mehrere Berufsbranchen aufzusuchen und erste Eindrücke für ihre Berufsorientierung zu sammeln. Vielfach in Begleitung von Mitschülern, immer öfter auch mit einem Elternteil.“

Fitness-Tracker und Bluetooth-Boxen

Wie im Vorjahr hatten die Schüler wieder die Möglichkeit, beim Nachweis von mehreren qualifizierten Beratungsgesprächen Preise wie zum Beispiel eine Bluetooth-Box, Fitness-Tracker oder Bluetoooth-Kopfhörer zu gewinnen. „Dieses sollte die Nutzung des Veranstaltungsangebotes im Rahmen der Berufswahlvorbereitung noch mehr fördern“, sagte Heinen.

Mit dem Ablauf der Veranstaltung war die Sparkasse wieder zufrieden. „Aufgrund der kooperativen Zusammenarbeit mit den Schulen und den Betrieben, die vielfach seit Gründung der Veranstaltung dabei sind, gelang auch im Jubiläumsjahr wieder einmal ein reibungsloser Ablauf beim ‚B-I-T‘“. Für die Sparkasse sei es eine Selbstverständlichkeit, diese Veranstaltung im Rahmen der Berufswahlvorbereitung als Forum für Schule und Betriebe auch in den nächsten Jahren weiter fortzusetzen.