Paeßens Zahnwelten geht als erstes mit dem Angebot an den Start

Schnelltests in Kevelaer ab sofort möglich

Nach den jüngsten Bund-Länder-Beratungen hat seit Montag jede/r Bürger*in den Anspruch, sich einmal in der Woche kostenlos in Form eines Schnelltests auf das Coronavirus testen zu lassen.

Nach den jüngsten Bund-Länder-Beratungen hat seit Montag jede/r Bürger*in den Anspruch, sich einmal in der Woche kostenlos in Form eines Schnelltests auf das Coronavirus testen zu lassen. In Kevelaer standen in den ersten Tagen große Fragezeichen im Raum. Denn ein Angebot gab es nicht. Lediglich die Selbsttests waren teilweise bereits verfügbar. Nun geht „Paeßens Zahnwelten“ den ersten Schritt in der Wallfahrtsstadt und bietet ab sofort die Möglichkeit an, sich bei ihnen kostenlos testen zu lassen.

Da sowohl die räumlichen Gegebenheiten als auch die personellen Kapazitäten geschaffen werden könnten, sei es ihnen ein Anliegen, sich als Teststation zur Verfügung zu stellen, berichtet Geschäftsführerin Maria Paeßens. Die Nachverfolgung und Erkennung von Infektionen sei der einzige Weg aus der Krise.

Auch die Beschaffung der Tests über die Apotheken sei vorerst gesichert. 500 Tests stünden bereits zur Verfügung, 1.500 sollen in den nächsten Tagen folgen und in der kommenden Woche noch einmal 2.500. Wie groß die Nachfrage sein wird, müssen die Verantwortlichen als „Vorreiter“ in der Marienstadt abwarten. „Wir sind sicher, dass wir es umsetzen können“, betont Maria Paeßens.

Nur für Personen ohne Symptome

Bei den Tests handelt es sich um sogenannte „Antigen-Schnelltests“. Das Ergebnis liegt innerhalb von 15 Minuten vor. Wenn der Test positiv ausfällt, muss sich di…