Saunaverein scheitert mit Eingabe im Hauptausschuss

Alle Fraktionen äußern Bedauern über die Schließung. Investitionskosten laut Verwaltung hoch

Kevelaer. So wie‘s aussieht, war‘s das mit der Sauna im Hallenbad: Dienstagabend beschäftigte sich der Haupt- und Finanzausschuss mit dem Thema. Anlass war eine Eingabe des „Saunafördervereins für Gesundheitspflege und Daseinsvorsorge e.V.“ Die Verwaltung hatte zu den seitens des Vereins aufgeführten Vorschlägen Stellung genommen und diese mit Zahlen hinterlegt.


Kevelaer. So wie‘s aussieht, war‘s das mit der Sauna im Hallenbad: Dienstagabend beschäftigte sich der Haupt- und Finanzausschuss mit dem Thema. Anlass war eine Eingabe des „Saunafördervereins für Gesundheitspflege und Daseinsvorsorge e.V.“ Die Verwaltung hatte zu den seitens des Vereins aufgeführten Vorschlägen Stellung genommen und diese mit Zahlen hinterlegt. Eine Erklärung seitens der Vertreter des Saunavereins erfolgte in der Sitzung nicht, obwohl Bürgermeister Dominik Pichler zweimal nachfragte.
Alle Sprecher der im Ausschuss vertretenen Parteinen stellten grundsätzlich fest, dass sie die Schließung der Sauna bedauerten. Paul Schaffers (CDU) erklärte, bei den „total unterschiedlichen Ansichten über die technischen Dinge“, die in der Diskussion zwischen Verwaltun…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Saunaverein scheitert mit Eingabe im Hauptausschuss
0,49
EUR

KB-Digital 14-Tage-Pass
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR

KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
Powered by