„Mit der Demokratie verhält es sich wie mit der Gesundheit. Wie wichtig Gesundheit ist, fällt uns meist erst dann auf, wenn wir krank sind“, sagt Jan Jessen, ehemaliger Lokal-Redakteur der NRZ in Kevelaer und heute deren Politikchef.

Am Freitag, 7. Juni 2024, stellen sich die beiden Gesellschaftssysteme, Demokratie und Autokratie, in Kevelaer einem Vergleich.
Ab 19 Uhr wird der Redakteur und Krisen- und Konfliktjournalist Jan Jessen in der öffentlichen Begegnungsstätte in Kevelaer durch diesen gesellschaftspolitischen Abend führen.

Herzlich eingeladen sind alle, die sich fragen, ob nun das autokratische Zeitalter begonnen hat, warum die Demokratie ihren Glanz verloren hat und was wir tun müssen, um sie wieder attraktiv zu machen.

Die Gegenüberstellung wird präsentiert von einem „Kevelaerer Bündnis für Demokratie“, bestehend aus Grünen, SPD, KBV, Katholischer Kirchengemeinde St. Marien, Evangelischer Kirchengemeinde, Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinde, Rundem Tisch Flüchtlinge und Caritas.