Neustart und Tradition

Viel Lob zur Eröffnung des Advents- und Krippenmarktes

Der Niederrheinchor begeisterte zum Auftakt mit tollem Gesang.

Bei der Eröffnung des Kevelaerer Advents-und Krippenmarktes gab es von allen Seiten für das neue Konzept viel Lob.

Zahlreiche Bürger versammelten sich zu der offiziellen Eröffnung des Krippenmarktes bei klirrender Kälte vor den Stufen der Basilika, die in eine stimmungsvoll illuminiertes Licht getaucht war.
Nachdem der Musikverein mit einer kurzen „Begrüßungsfanfare“ für den klanglichen Auftakt gesorgt hatte, oblag es Bürgermeister Dominik Pichler, die Gäste zum Auftakt der Weihnachtszeit in Kevelaer willkommen zu heißen.
„Ich war noch skeptisch, dass das alles fertig wird“, zeigte sich der erste Mann der Stadt aber erfreut darüber, „dass der Krippenmarkt sich jetzt im großen, entstaubten Gewand“ den Gästen präsentierte.
Das Stadtoberhaupt ließ es sich nicht nehmen, eine „niederrheinische“ Bemerkung zu dem 28 Meter hohen, weithin sichtbaren Objekt nahe der Polders-Bücherei z…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Neustart und Tradition
0,49
EUR

KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR

KB-Digital 14-Tage-Pass
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
Powered by